Zu DJ Jellins Party kamen nicht so viele Besucher wie von den Veranstaltern erhofft

Große Party rund um den See

Borken. Der Frankfurter Discjockey Jellin steht bereits seit 21 Jahren an den Decks und ist in der Hip-Hop Szene eine Größe. Jetzt hatte er bereits zum fünften Mal an den Borkener Badesee Stockelache eingeladen, um dort seine Geburtstagsparty zu feiern.

Für die feierlustigen Gäste wurde eine Menge geboten. Allerdings hatten sich nur einige hundert Besucher auf den Weg zur Stockelache gemacht, um mitzufeiern. Auf dem nach Angaben der Veranstalter 10 000 Quadratmeter großen Gelände um den See standen zahlreiche Grill- und Getränkestände bereit.

13 DJs am Start

Das Hauptaugenmerk lag natürlich auf der Darbietung der insgesamt dreizehn angekündigten DJs. In den beiden Dance-Areas hatten die Gäste die Wahl zwischen Black Music der Planet-Black-Beats-DJs und House.

Eine beeindruckende Lichtshow und Profitänzerinnen trugen bei zur Stimmung. Mit einem entsprechenden und teureren Ticket hatten die Besucher Zugang zu einem erhöht gelegenen VIP-Bereich.

DJ Jellin ist unter anderem Resident DJ der Sendung „Planet Radio Black Beats“ beim gleichnamigen hessischen Radiosender. Für international bekannte Künstler wie Busta Rhymes, Pitbull und Kool Savas hat er schon gearbeitet.

Gebucht wird er auch aus Russland, Spanien und Italien. Ein solch erfahrener Entertainer mag vielleicht angesichts seines fortschreitenden Alters an die Grenzen des DJ-Berufs erinnert werden.

Seinen Traumjob will DJ Jellin, wie er im Gespräch mit der HNA sagte, jedoch gerne noch zwei weitere Dekaden ausüben. Voraussetzung dafür ist eine gute körperliche Fitness, denn DJs haben einen anstrengenden Alltag.

Von Edith Eike

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare