Viva Fritzlar am 30. Juli in Fritzlar mit vielen Stars der Mallorca-Szene

Große Party, die zweite

Sie alle kommen nach Fritzlar: von links Willi Herren , Tim Toupet , Anna Maria Zimmermann , Mickie Krause , Buddy und hinten Michael Wendler. Fotos: dpa/Archiv/ Montage: Dellit

Fritzlar. Stimmungshits Marke Mallorca, Sangria, Speisen und Getränke – das war das Erfolgsrezept bei Viva Fritzlar im vergangenen Jahr. Veranstalter Horst Schröder aus Waldeck will den Erfolg wiederholen, am Samstag, 30. Juli. Von 16 bis gegen 1 Uhr soll auf dem Festgelände gefeiert werden.

Das Programm von Viva Fritzlar 2001 gestalten unter anderem:

Anna Maria Zimmermann: Die 22-Jährige wurde durch ihre Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt. Später trat sie regelmäßig mit Schlagertiteln auf Mallorca auf. Im vergangenen Jahr stürzte Zimmermann mit einem Hubschrauber ab und überlebte nur knapp. Im Juni gab Zimmermann ihr Comeback-Konzert.

Michael Wendler nennt sich auch gerne nur „Der Wendler“. Er ist von Hause aus Speditionskaufmann und schloss Ende der 90er-Jahre seinen ersten Plattenvertrag ab. Zu seinen Hits gehört der Schlager „Sie liebt den DJ“. Der Wendler, der mit richtigem Namen Michael Skowronek heißt, war auch im vergangenen Jahr bei Viva Fritzlar dabei.

Willi Herren ist als Schauspieler in der Serie „Lindenstrasse“ bekannt geworden, in der er den zwielichtigen Olli Klatt spielte. Inzwischen gehört er nicht mehr zum Ensemble. Herren war auch schon im RTL-Dschungelcamp und trat beim Promiboxen an (und verlor). Seit 2004 hat Willi Herren Stimmungsschlager eingespielt und veröffentlicht, darunter auch Neuauflagen von Songs wie „Ich war noch niemals in New York“.

Mickie Krause dürfte neben Jürgen Drews der bekannteste Mallorca-Schlagerbarde sein. Seine Texte bewegen sich oft an der Gürtellinie, zum Beispiel „Finger im Po, Mexiko“, „Zehn nackte Friseusen“ und „Geh doch zu Hause, du alte Scheiße“. Zugleich ist Krause bekennende Katholik und sieht keinen Widerspruch zu seinen Texten, wie er der HNA vergangenes Jahr im Interview sagte.

Tim Toupet ist mit Songs wie „Ich bin ein Döner“ und „Du hast die Haare schön“ als singender Friseur bekannt geworden. In seine Fußstapfen tritt der Homberger Friseur Dirk Schaller, der unter dem Künstlernamen Reiner Irrsinn auftritt. Früher nannte er sich einmal Reina Wahnsinn.

„Ab in den Süden“ ist das passende Lied zum Urlaub. Gesungen wird es von Buddy, der es gemeinsam mit DJ Wave einspielte. Es war sechs Monate lang in der Hitparade und bekam zahlreiche Preise. Das Lied gab es auch in der Winterversion als „Ab auf die Piste“. Daneben existiert auch die Variante „Ab in den Norden.“

Außerdem treten bei Viva Fritzlar Frank Neuenfels, Jörg Bausch, Matthias Carras und Sandra Diano, Peter Wackel, Bellini („Samba de Janeiro“), Alex, die Remmi-Demmi-Boys sowie die Tanzgruppe Golden Dance Sensation. Quellen: wikipedia/vivafritzlar.de

• Viva Fritzlar: Samstag, 30. Juli, ab 16 Uhr (Einlass ab 15 Uhr), Festplatz Ederauen Fritzlar. • Karten im Vorverkauf 17,70 Euro, Tageskasse: 20 Euro. Vorverkauf in allen Geschäftsstellen der HNA. • Internet: www.viva-fritzlar.de

Von Olaf Dellit

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare