H.-Norbert Lotz aus Treysa (60) trainiert fürs Sportabzeichen und sucht Gleichgesinnte

Fit für die große Prüfung

Will es noch mal wissen: H.-Norbert Lotz (60) aus Treysa möchte in den kommenden Wochen eifrig für die Sportabzeichenprüfung trainieren. Foto: Rose

Treysa. Als junger Mann hat H.-Norbert Lotz viel Sport getrieben: Der heute 60-Jährige ging regelmäßig bei Leichtathletikwettbewerben an den Start und heimste dabei etliche Erfolge ein. Aber die sportlichen Bestzeiten des Treysaers sind schon ein Weilchen vorbei.

Jetzt will es H.-Norbert Lotz noch mal wissen. Mitte Juni will er sich beim großen Sportabzeichentag im Stadion an den Disziplinen der Breitensportprüfung versuchen. Weil gemeinsam trainieren aber mehr Spaß macht, sucht er Gleichgesinnte, die das ehrgeizige Projekt mit ihm angehen.

„Ich bin mir meiner konditionellen Defizite durchaus bewusst“, sagt Lotz. „Aber ich möchte es unbedingt versuchen. Früher war ich doch im Sport auch immer ganz gut“, begründet er seine Idee. Angefangen hat der 60-Jährige schon mit dem Training auf dem Mountainbike, dreht seine Runden in den Schwalmwiesen. Doch um für alle Disziplinen gerüstet zu sein, will Lotz gezielter trainieren. „Ich würde gerne Leute beisammen bekommen, mit denen ich mich nach System treffen kann“, erklärt er.

„Außerdem wäre es gut, mal wieder eine Kugel fürs Kugelstoßen in die Hand zu kriegen – vielleicht ist das über den Sportverein möglich“, hat sich Lotz überlegt. Wer ihm die Stadiontore öffnet, der könne sicher sein: „Einen Rechen zum Glätten der Sprunggrube bringe ich mit.“

Der Bankkaufmann und Büroleiter hält sich derzeit mit Wandern fit. Regelmäßig trifft er sich mit Freunden, um laufend die Natur zu erkunden. Außerdem hat er viele Jahre Tischtennis im Verein gespielt. (zsr) VERLOSUNG

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare