Freiluftsaison eröffnet: Erlebnistage und ein Lagerfeuerkonzert im Schlosspark

Auf großer Entdeckertour

Erkundungstour: Frieda Salin (links) ließ sich von Manuela Krug mit Helm und Gurten ausstatten, während Konrad Glänzer (rechts oben) beim Bepflanzen des Kräuterbeetes im Schlosspark half. Den Besuchern wurde unter freiem Himmel viel geboten. Fotos:  Rose

Loshausen. Klettern, toben, Boot fahren, basteln oder sich als Artist versuchen – all das boten am Wochenende die Erlebnistage im Schlosspark in Loshausen. Organisiert worden waren die beiden Mitmachtage zum Auftakt in die Freiluftsaison vom Förderverein Schlosskultur und der Well Being-Stiftung. Kooperationspartner der Stiftung waren in die Schwalm gekommen, um Projekte und Initiativen vorzustellen. Besonders für Kinder gab es im Schlosspark viel zu entdecken: Beim Klettern mit den Skywalkern erlebten die Besucher die Welt aus den Wipfeln der Bäume.

Im Zirkutopia lernten die Gäste die Kunst der Artistik. Da wurde eifrig jongliert, mit Tellern oder dem eigenen Körper balanciert. Die Jungschar aus Loshausen lud zur Schatzsuche ein, die Feuerwehr des Ortes hatte einen Übungsparcours aufgebaut. Beim Skateworkshop kam es nicht nur auf Geschicklichkeit, sondern auch auf eine gehörige Portion Mut an, um sich auf die Bretter zu wagen. Eine selbst gebaute schwimmenden Brückenkonstruktion verband Schlossgarten und Park. Auch vom Wasser aus ließ sich das Areal erkunden – per Boot.

Wer vom Turnen und Klettern müde war, der suchte sich ein Plätzchen an der Sonne. Denn die schien am Wochenende fröhlich, wenn auch noch nicht ganz so warm, vom Loshäuser Himmel. Am Abend lockten Lagerfeuerromantik und handgemachte Musik: Und am Ende durften die Besucher sogar noch selbst trommeln, Gitarre oder Ukulele spielen. (zsr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare