1. WLZ
  2. Hessen

Großer Rettungseinsatz: Jugendliche essen Hasch-Brownies und landen im Krankenhaus

Erstellt:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Einsatz für Rettungskräfte und Polizei in Südosthessen: Offenbar haben Jugendliche Hasch-Brownies gegessen und nicht vertragen.

Otzberg-Habitzheim - Feiern bis der Arzt kommt: Eine Gruppe von Jugendlichen hat in Otzberg-Habitzheim (Kreis Darmstadt-Dieburg) in der Nacht zum Sonntag (13. November) genau das nach der Einnahme von Keksen erlebt. Nach Informationen der Reporter von Keutz-TV hatten mehrere Personen den Genuss von Hasch-Brownies nicht vertragen.

Dem Rettungsdienst wurden in Otzberg-Habitzheim sechs Personen mit Kreislaufproblemen gemeldet. Mit einen Großaufgebot an Rettungswagen und Notärzten wurden die Jugendlichen ins Krankenhaus gebracht.

Rettungskräfte versorgten sechs Jugendliche nach dem Genuss von Hasch-Keksen in Otzberg-Habitzheim.
Rettungskräfte versorgten sechs Jugendliche nach dem Genuss von Hasch-Keksen in Otzberg-Habitzheim. © Keutz-TV

Otzberg-Habitzheim (Kreis Darmstadt-Dieburg): Woher kamen die Hasch-Brownies?

Die Polizei war auch vor Ort im Kreis Darmstadt-Dieburg: Nun sollen die Hintergründe des Hasch-Brownie-Vorfalls ermittelt werden. Offene Fragen nach dem Einsatz in Otzberg-Habitzheim: War die Einnahme geplant? Oder wurden die Kekse verteilt, ohne dass die Jugendlichen um die berauschenden Inhaltsstoffe wussten? (fd)

Ein ehemaliger Gangsta-Rapper muss derweil für fast sechs Jahre ins Gefängnis. Seine Texte über den Verkauf von kiloweise Marihuana waren nicht ausgedacht, stellte das Landgericht Hanau fest.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion