Abgeordnete: Finanzierung der A 49 unsicher, Zeitplan unklar

+
Symbolbild Autobahn

Schwalm-Eder. Einen sofortigen Baustopp für die A 49 fordert die Grünen-Bundestagsabgeordnete Daniela Wagner (Darmstadt). Die Fertigstellung der Autobahn sei in absehbarer Zeit nicht zu erwarten, vor allem sei die Finanzierung nicht geregelt.

Das gehe aus einer Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage zum Baufortschritt hervor, die Wagner gestellt hatte. Für den Autobahnabschnitt zwischen Neuental und Schwalmstadt werde mit einigen Bauleistungen erst im Jahr 2016 gerechnet. Daher sei vollkommen offen, wann die beiden restlichen Abschnitte gebaut werden könnten, heißt es in einer Mitteilung der Abgeordneten.

„Da diese drei insgesamt 42 Kilometer langen Bauabschnitte über 500 Millionen kosten würden, befürworte ich einen sofortigen Baustopp und eine Abplanung der Mittel“, erklärte Wagner.

Alles scheibchenweise

Es sei unverantwortlich, Jahrzehnte lang eine Autobahn zu planen und scheibchenweise umzusetzen. Das gelte besonders, da der Nutzen für den Verkehr fraglich, die Kosten aber immens seien.

Es sei nicht zu vermitteln, dass mindestens eine halbe Milliarde Euro für 40 Kilometer Autobahn ausgegeben werden solle, zugleich aber Geld für die Sanierung der Schienenwege und für bestehende Straßen fehle. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare