5000 Euro Schaden

Grüner Lkw gesucht: Fahrer entfernte sich unerlaubt von Unfallstelle in Melsungen

Melsungen. Zu einem Auffahrunfall ist es am Freitag um 12.30 Uhr am sogenannten Spangenberger Kreuz, der Einmündung der B 487 in die B 83, gekommen.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach einem grünen LKW, der, obwohl er keine Schuld an dem Unfall trägt, die Unfallstelle verließ, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Nach Angaben der Polizei waren der LKW und ein VW Touran, der von einem 56-jährigen Melsunger gefahren wurde, auf der B 487 aus Richtung Spangenberg unterwegs. An der Einmündung in die B 83 wollten beide nach Melsungen abbiegen und hatten sich hintereinander nach rechts eingeordnet. Der LKW musste verkehrsbedingt anhalten, um die vorfahrtsberechtigten Fahrzeuge auf der B 83 passieren zu lassen. Der Fahrer des VW-Touran hatte den Abstand wohl falsch eingeschätzt und fuhr auf den LKW auf. Dabei wurde der VW an der Front stark beschädigt, der LKW im Heckbereich. Der Fahrer des grünen LKW hielt sein Fahrzeug kurz an, fuhr dann aber weiter.

An dem VW entstand ein Schaden von 5.000 Euro, die Höhe des Schadens an dem LKW und warum er sich, ohne Schuld an dem Unfall zu haben, ist nicht bekannt. 

Hinweise: Polizei Melsungen 05661-70890

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion