Drei Jungvögel im Horst auf dem Schafhof

Gute Kinderstube für drei Störche

Ziegenhain. Als gute Kinderstube für Störche präsentiert sich in diesem Frühjahr die Schwalm. Der Ziegenhainer Vogelexperte Heinz Stübing zählte gestern Mittag drei Jungstörche im Horst auf dem Schornstein am Ziegenhainer Schafhof.

Das Nest in Ziegenhain besetzt wieder das Pärchen, das bereits im vergangenen Jahr dort brütete. Der Storchenmann, der seit dem Frühjahr den Horst auf dem Schornstein des Ziegenhainer Schafhofs herrichtete, hatte sich zunächst mit einer anderen Partnerin im Horst vergnügt. Als aber das Weibchen des Vorjahrs wieder ihrem Platz im Nest beanspruchte, zog die unberingte Vogeldame von dannen, berichtet Vogelexperte Stübing. Die Kinderstube dieser Storchendame war der Beringung nach im thüringischen Lauchröden in den Werra-Auen. Weiterhin nicht besetzt ist laut Stübing der mehr als 20 Jahre alte Horst zwischen Ziegenhain und Steina. Dass er von den Vögeln nicht angenommen werde, könnte an der Bauweise liegen, vermutet Stübing.

Volles Nest in Loshausen

Insgesamt scheint die Storchenwelt in der Schwalm damit in Ordnung zu sein. Storchenexperte Kurt Knauff sichtete im Horst auf dem Schornstein der alten Molkerei in Loshausen inzwischen ebenfalls drei Jungvögel.(syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare