Zusammenschluss der SPD-Ortsvereine Ehlen und Dörnberg

Habichtswalder Genossen vereint

Wolfgang Aßhauer

Habichtswald. Den SPD-Ortsverein Ehlen wird es von Januar kommenden Jahres an nicht mehr geben. Und auch sein Pendant in Dörnberg wird dann Geschichte sein.

Denn beide Ortsvereine haben sich zusammengeschlossen und den Ortsverein Habichtswald aus der Taufe gehoben. Das haben die Genossen nun entschieden.

Getreu dem diesjährigen Motto der Gemeinde: „Habichtswald: Da bewegt sich was!“ bilde dieser Schritt nach überwältigender Auffassung der Mitglieder beider Ortsvereine einen krönenden Abschluss des Jahres, heißt es in einer Pressemitteilung.

40 Jahre nach dem Gemeindezusammenschluss und pünktlich zum 150. Jahrestag der Gründung der SPD haben sich die Habichtswalder Sozialdemokraten in einer gemeinsamen Mitgliederversammlung eine neue Satzung gegeben und einen neuen, gemeinsamen Vorstand gewählt.

Neidhard Heinemann

Vorsitzender des künftigen Ortsvereins wird ab Januar Neidhard Heinemann. Seine beiden Stellvertreter sind Wolfgang Aßhauer und Hans-Georg Nußbeck. Kassierer ist Thomas Riehm und Schriftführer Kurt Pfannkuche. Die sechs Beisitzer im Vorstand sind: Franz Helml, Wilhelm Bartels, Birgitt Hornig, Heinz Straßberger, Stefan Schneider und Joachim Schlewitz.

Die SPD in Habichtswald sei bisher schon gut aufgestellt gewesen, heißt es, sie werde aber ihre Kräfte dank der neuen Struktur in Zukunft noch besser und stärker konzentrieren können.

Neidhard Heinemann kündigte an, dass der neue Ortsverein am Samstag, 19. Januar, mit einem Neujahrsempfang starten werde. (red/ant)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare