Hannes und der Schwärmer

1 von 2
2 von 2

Da staunte der sechsjährige Hannes Gallinger: Beim Kartoffellesen in Niedenstein-Metze fand er ein großes Insekt, das sich letztlich als Nachtfalter herausstellte. Hannes hatte einen Totenkopfschwärmer gefunden (kleines Bild). Er bezieht seinen Namen aus der Zeichnung auf seinem Rückenschild, die einem Totenkopf ähnelt. Der Falter gehört zu den größten und schwersten heimischen Schmetterlingen und liebt besonders die Blüten der Kartoffel. (ula) Fotos: nh

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.