Hauptsitz der Claas Hessen GmbH in Fritzlar

+
Das Leitungsteam: Leiter Ersatzteilwesen Dirk Körbel (von links), Werkstattleiter Wolfgang Kautz, Kaufmännischer Leiter Andreas Koch und Geschäftsführer Dr. Harald Bräutigam.

Die Zeit der Planung und des Bauens ist vorbei: Seit dem 1. Oktober steht die Claas Hessen GmbH am nördlichen Stadtrand von Fritzlar (Brautäcker 8) den Kunden mit jeglichem Service zur Verfügung.

Nach der offiziellen Eröffnungsfeier am heutigen Freitag, 30. November, lädt die Claas Hessen GmbH am 1. Dezember von 13 bis 18 Uhr und am 2. Dezember von 11 bis 18 Uhr zu den Tagen der offenen Tür ein und ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen.

Am 1. Dezember wird das Gebrauchtmaschinenzentrum vorgestellt, dazu können die Besucher „Pure Kraft“ Xerion mit Holzhacker in Aktion sehen.

Der Sonntag, 2. Dezember, beginnt nach der Begrüßung der Gäste mit einer Andacht mit Kaplan Jürgen Kämpf. Danach stehen Grußworte und eine erneute Vorführung „Pure Kraft“ Xerion mit Holzhacker auf dem Programm. An beiden Tagen werden Betriebsführungen angeboten, dazu gibt es eine große Landmaschinenausstellung und im Claas Fan-Shop warten tolle Angebote.

Für das leibliche Wohl wird mit Spezialitäten aus der regionalen Küche sowie mit Kaffee und Kuchen gesorgt – und das zu günstigen Preisen.

Der Standort Fritzlar

Die Claas Hessen GmbH um ihren Geschäftsführer Dr. Harald Bräutigam bietet am neuen Standort in Fritzlar eine große Servicepalette an. Dazu gehört der Verkauf von Landtechnik aus der gesamten Claas-Produktionspalette. Neben den Claas-Produkten gibt es Produkte von Horsch, Rabe, Kotte, Hawe, Müthing und Bogballe.

Wichtig für die Kunden ist vor allem die hauseigene Service- und Reparaturwerkstatt. Dort steht Werkstattleiter Wolfgang Kautz mit seinem Team den Kunden mit Rat und Tat zur Verfügung.

Mit voll ausgestatteten Kundendienstfahrzeugen bietet Claas einen mobilen Service an – rund um die Uhr unter Telefon 0 56 22 / 9 14 85 - 0.

Ebenso wichtig wie der Bereich Service und Reparatur ist das Claas-Ersatzteilwesen. Das ist der Zuständigkeitsbereich von Dirk Körbel und seiner Mannschaft. Hier stehen den Kunden auf über 1000 Quadratmetern Lagerfläche über 10 000 Positionen zur Verfügung. Die Verfügbarkeit von über 90 Prozent ist in Fritzlar gegeben, der Rest kann vom weltweiten Lager in Hamm innerhalb weniger Stunden angeliefert werden.

Download

PDF der Sonderseite Claas Hessen

Der Zuständigkeitsbereich der Claas Hessen GmbH ist das ehemalige Kurhessen, von der Weser im Norden bis Hanau im Süden. Das gesamte Arbeitsgebiet wird mit zwei weiteren eigenen Standorten in Hünfeld und Gelnhausen sowie den vier Partnerhändlern Stöber (Bad Soden-Allendorf-Ellershausen), Frewer (Borgentreich), Kahlhöfer (Korbach) und K&T Landtechnik (Gilsa) bearbeitet.

Claas Hessen in Zahlen

Auf dem 10 000 Quadratmeter großen Grundstück entstand eine Halle mit 1700 Quadratmetern, in der die Werkstatt, das Ersatzteillager sowie Büro- und Sozialräume untergebracht sind. In den Standort Fritzlar wurden zirka 2,5 Millionen Euro investiert. Nach Abschluss der Startphase werden dort 20 Leute beschäftigt sein und ab dem kommenden Jahr werden auch Lehrlinge ausgebildet. (zzp)

Weitere Informationen:

www.claas-hessen.de

Partner dieser Sonderveröffentlichung

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.