Wehrbeauftragter besuchte Fritzlarer Kaserne

Heeresflieger bereiten sich auf Einsatz vor

Hellmut Königshaus

Fritzlar. Das Kampfhubschrauberregiment 36 „Kurhessen“, das in der Fritzlarer Georg-Friedrich-Kaserne stationiert ist, bereitet sich derzeit mit seinem neuen Waffensystem, dem Kampfhubschrauber Tiger, mit einer Gruppe (Rotte) plus einer Gruppe als Reserve, auf einen Einsatz in Afghanistan ab Herbst 2012 vor.

In der vergangenen Woche besuchte der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Hellmut Königshaus, das Regiment und ließ sich über den Stand der Einsatzvorbereitung mit dem Waffensystem unterrichten.

Oberstleutnant Dieter Heer, stellvertretender Regimentskommandeur, berichtete vom Fortschritt der Ausbildung des technischen und fliegenden Personals in der Tiger-Luftfahrzeughalle. Oberstleutnant Andris Bober erläuterte die fliegerische Einsatzausbildung, um die Piloten für das Einsatzszenario zu befähigen. „Das ist schon eine echte Herausforderung“, sagte der Wehrbeauftragte mit Blick auf die Komplexität des Einsatzes.

Königshaus verabschiedete sich mit dem Versprechen vom Kampfhubschrauberregiments 36, dessen Leistungsfähigkeit und den guten Stand der Einsatzvorbereitung weiterzugeben. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare