Heimelige Atmosphäre

Ein starkes Team: Die Mühlhäuser Dorfgemeinschaft und der Ortsbeirat laden unter einem schützenden Fallschirm herzlich zum Weinfest in die Ortsmitte ein. Foto: Ehl-von Unwerth

Nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre wird die Mühlhäuser Ortsmitte am  Samstag, 6. September, ab 17 Uhr erneut zu einem kleinen aber feinen Freiluft-Treffpunkt für Weinliebhaber: Zum einem geselligen Beisammensein laden die Dorfgemeinschaft und der Ortsbeirat Mühlhausen ein.

Download
PDF der Sonderseite Homberg erleben

 Was im Rahmen der 800-Jahrfeier des Ortes im Jahr 2009 seine Geburtsstunde erlebte, hat sich mittlerweile zu einer eigenen in zweijährigem Turnus stattfindenden, fest etablierten Veranstaltung im Terminkalender entwickelt.

So können sich auch am morgigen Samstagabend inmitten stimmungsvoll beleuchteter Fachwerk-Fassaden, am herbstlich dekorierten und erstmals mit einem Fallschirm fantasievoll überspannten Platz am Dorfbrunnen die Einheimischen sowie Gäste aus benachbarten Ortschaften und Gemeinden in bewährter Weise an einem vielfältigen kulinarischen Angebot erfreuen.

Weinspezialitäten

Für Liebhaber des köstlichen Rebensaftes stellt der Weinhandel Mark Krüger knapp ein Dutzend erstklassige Weinspezialitäten renommierter Winzerbetriebe aus traditionellen deutschen wie auch internationalen Anbaugebieten zum Ausschank bereit.

Ob trocken, halbtrocken oder lieblich, ob geschmeidig-mild, anregend-frisch oder herb-säuerlich, ob weiß, rot oder roséfarben: Angesichts des reichhaltigen Angebots edler Tropfen – einige davon auch aus biologischem Anbau – besteht kein Zweifel da–ran, dass das Weinfest auch in diesem Jahr wieder zu einem außerordentlich geselligen und entspannten Genusserlebnis für die Besucher wird.

Neben den Traditionsweinen bieten die Mühlhäuser auch eine erstmals selbst kreierte Apfelweinbowle an. Dafür wurden Äpfel zunächst in Amaretto eingelegt und später mit Apfelwein sowie Sekt und Amaretto aufgegossen.

Neu im Programm ist ebenfalls ein Federino, ein im Gegensatz zum Federweißen nicht gärender junger Wein. Daneben komplettieren diverse weitere alkoholische wie auch anti-alkoholische Getränke das umfangreiche Angebot. Für alle Nicht-Weintrinker steht ein zünftiger Schoppen Bier in traditioneller wie auch in entschärfter Brauart ebenso bereit wie Säfte und Erfrischungsgetränke.

Schlemmerabend

Als deftig-rustikaler kulinarischer Ausgleich zu der reichhaltigen Flüssig-Nahrung stehen Freudenthäler Spießbratenbrötchen, Zwiebelkuchen, Brezeln, Käsespieße sowie die beliebten Mühlhäuser Goldklümpchen – erntefrische, in der Pfanne gebratene und mit Schmand servierte Miniatur-Kartoffeln aus biologischem Anbau – vom ortsansässigen Biohof Groß zum Verzehr bereit.

Mit dezenter Hintergrund-Musik untermalt, hoffen die Mühlhäuser bei lauem Spätsommerwetter auf einen gemütlichen Schlemmerabend mit vielen Gästen. (zse)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.