Dr. Heinz-Walter Große war Gastredner beim Gudensberger Neujahrsempfang

Werte und Verantwortung: Dr. Heinz-Walter Große, Vorstandsvorsitzender der B. Braun Melsungen AG, war Hauptredner.

Gudensberg. Liebens- und lebenswert sei Gudensberg, sagte Walter Pippert, Stadtverordnetenvorsteher. Das stimme, aber so viel unangenehmer sei es in Wien auch nicht gewesen, begann Dr. Heinz-Walter Große, Vorstandsvorsitzender der B. Braun Melsungen AG, seine Rede.

Große war Hauptredner des Neujahrsempfangs der Stadt und lebt auch dort.

Viel Applaus von den Gästen bekam er für den Ausspruch, dass nur der Firmenchef das Recht habe, Mitarbeiter zu kritisieren, wenn er die Fähigkeit besitze, sie auch zu loben. Amüsant hangelte sich Große durch seine beruflichen Stationen und stellte die unternehmerische Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern in den Vordergrund seiner Rede.

Neujahrsempfang in Gudensberg

Das illustre Publikum war bunt gemischt, wie auf den Bildern zu sehen ist. Das Kulturhaus Synagoge bot den geeigneten Rahmen für die Veranstaltung.

In einer kurzen Rückschau erinnert Frank Börner, Bürgermeister, an die jüngsten Erfolge wie den Ausbau des Ganztagsangebots für Kinder, den geplanten Windenergiepark und den Solarpark.

Für die Musik und eine gehörige Portion Lokalkolorit sorgten Dieter Heer, Andreas Olbrich und am Klavier Stefan Schmitt. Zusammen sind sie Little Top Sing.

Von Damai D. Dewert

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare