Heizungsanlage fing Feuer – 30 Einsatzkräfte vor Ort

Schmorbrand: Rauchwolken stiegen aus dem Waschraum

+
Schmorbrand: Schnell hatten die Frielendorfer Wehren den Brand an einer Heizungsanlage unter Kontrolle.

Spieskappel. Ein Heizungsbrand in Spieskappel hat am Donnerstagmittag 30 Feuerwehrleute auf den Plan gerufen. Der Schmorbrand war schnell unter Kontrolle.

Gegen 12.30 Uhr rief ein Anwohner die Feuerwehr, aus einem Heizungs- und Waschraum drangen Rauchschwaden. Die Heizungsanlage brannte, durch die Hitze wurde ein Wassertank durchgeschmort. Das auslaufende Wasser löschte den Brand größtenteils, teilte der Pressesprecher der Frielendorfer Wehren Matthias Haaß mit.

Aus den Ortsteilen Spieskappel, Todenhausen, Linsingen und Frielendorf waren die Feuerwehrkräfte mit fünf Fahrzeugen im Einsatz. Vor Ort kümmerten sich die Einsatzkräfte um die Rauchentwicklung, sie löschten den Brand vollständig ab und beseitigten Schadstoffe aus dem Haus. Bei dem Brand entstand laut Aussage des Pressesprechers eine geringer Menge an Schadstoffen.

Die Heizungsanlage wurde völlig zerstört. Warum das Gerät anfing zu brennen, ist noch unklar. (cls)

Bilder des Einsatzes

Heizungsbrand in Spieskappel

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare