Tafel sucht ehrenamtliche Mitarbeiter – 500 Euro für die Tafelarbeit gespendet

Helfer und Geld fehlen

Freuten sich über die Spende: Senem Postaci (dritte von links), Geschäftsführerin des Medizinischen Gesundheitszentrums Melsungen übergab 500 Euro an Pia Hast (vierte von links) von der Melsunger Tafel. Zum Team der Tafel gehören neben vielen anderen von links Erika Schröder, Brigitte Kilian, Rita Nikolet und Ulla Butterweck. Foto: Kamisli

Melsungen. Gemeinsam mit ihren Kunden haben die Mitarbeiter des Medizinischen Gesundheitszentrums Melsungen bei einem Grillabend Spenden für die Melsunger Tafel gesammelt. Gestern konnte Geschäftsführerin Senem Postaci 500 Euro an Pia Hast und das Team der Melsunger Tafel übergeben.

„Ich finde, das ist eine gute Einrichtung, für die noch viel mehr getan werden müsste“, begründet Senem Postaci die Entscheidung, das Geld an die Melsunger Tafel zu spenden.

Dort freut man sich sehr über die Zuwendung, denn laut Hast fehlten der Tafel im vergangenen Jahr 5000 Euro, um die Unterhaltungskosten zu decken. Kosten, die in erster Linie für den Unterhalt der Fahrzeuge und Miete anfallen.

„Lebensmittel dürfen wir von dem Geld nicht zu kaufen“, sagt Pia Hast. Spendengeld dürfe ausschließlich für Unterhaltungskosten ausgegeben werden.

Während die Zahl der Lebensmittelspenden in den vergangenen Jahren konstant geblieben sei, seien die Geldspenden deutlich zurückgegangen, sagt Hast. Die Unterhaltskosten seien jedoch erheblich gestiegen, auch weil die Tafel mittlerweile zwei Kühlfahrzeuge im Einsatz hat.

Die werden gebraucht, um bei verderblichen Lebensmitteln die Kühlkette einhalten zu können, erklärt Hast. Wenn diese unterbrochen werde, dürften die Lebensmittel nicht mehr an die Kunden ausgegeben werden.

Träger des Tafelladens in Melsungen, den es seit 2005 gibt, ist das Diakonische Werk im Schwalm-Eder-Kreis. Die derzeit 531 Kunden - darunter 193 Kinder - kommen zur Hälfte aus Melsungen, die anderen hauptsächlich aus Spangenberg, Felsberg, Morschen und Malsfeld sowie den übrigen Orten des Altkreises. Sie werden mindestens zweimal im Monat im Tafelladen mit Waren versorgt.

„Das ist die Obergrenze dessen, was wir mit den Lebensmittelspenden und den ehrenamtlichen Mitarbeitern leisten können. Wir haben schon eine Warteliste“, sagt Pia Hast. „Der Bedarf nimmt ständig zu.“ Doch nicht nur Geld fehlt bei der Melsunger Tafel, auch ehrenamtliche Mitarbeiter werden gesucht. 80 Frauen und Männer engagieren sich laut Hast im Moment als Fahrer, Sortierer und im Ausgabeteam. Gerade bei der Ausgabe gebe es zurzeit einen Engpass, sagt Pia Hast.

Von Barbara Kamisli

Helfer gesucht

Für das Ausgabeteam sucht die Tafel ehrenamtliche Mitarbeiter, die dienstags und donnerstags zwischen 13.30 Uhr und 17.30 Uhr mitarbeiten wollen. Kontakt: Pia Hast, Tel. 0173/7630450 oder im Tafelladen.

Spendenkonto: Kreissparkasse Schwalm-Eder, Kontonummer: 25 033 606, BLZ: 520 521 54 Stichwort: „Melsunger Tafel“

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare