Ortsverein bestätigte Vorstand und stellte Ideen für Veranstaltungen vor

Hentschker führt Awo

Melsungen. Der neue Vorstand ist der alte: Die Mitglieder des Awo-Ortsvereins Melsungen bestätigten in der Jahreshauptversammlung ihr Führungsteam: Martin Hentschker bleibt Vorsitzender, Heide Emrich 2. Vorsitzende, Steffi Böttner Kassiererin und Volker Gleim Schriftführer.

Die bisherigen Beisitzer Erika Dietrich, Waltraud Fricke und Helma Rüppel schieden aus gesundheitlichen Gründen aus. Als Beisitzer wurden Katharina Laux, Erna Holzhauer und Wilfried Hoppe gewählt. Revisoren sind Ute Jude und Erika Dietrich. In einer Diskussion wurde vorgeschlagen, mit dem VdK und anderen Sozialverbänden gemeinsame Veranstaltungen zu planen und zu organisieren. Nur gemeinsam könnten Verbesserungen in der Sozialpolitik erreicht werden, heißt es in einer Mitteilung des Vorsitzenden.

Plaudern beim Café

Auf die alle 14 Tage stattfindenden Kaffeenachmittage im Awo-Heim (Café Plauderstübchen) und die regelmäßigen Veranstaltungen des Seniorenbeirates und der Seniorenbeauftragten wurde in der Versammlung hingewiesen.

Im November vorigen Jahres wurde mit Unterstützung des Ortsvereins eine Angehörigen-Initiative am Dr.-Horst-Schmidt-Haus gegründet, um den Heimbewohnern eine Stimme zu geben. Sprecherin und Ansprechpartnerin für Heimbewohner, Angehörige und Betreuer ist Anita Obijou. Ziel der monatlich stattfindenden Gespräche mit der Einrichtungsleitung und der Bezirks-Geschäftsführung sind eine weitere Verbesserung der Pflegesituation für alle Heimbewohner.

Einrichtungsleiter Uwe Marth berichtete kurz über den An- und Umbau und die Einrichtung von Hausgemeinschaften. Die Fertigstellung sei für Sommer 2013 vorgesehen, so dass dann bessere Pflegevoraussetzungen bestünden. Der Awo-Ortsverein unterstütze seit Jahren das Dr.-Horst-Schmidt-Haus und seit über 30 Jahren die Schülerhilfe an Melsunger Schulen, berichtet Vorsitzender Martin Hentschker weiter. (sis)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare