Herbst lässt Zahlen in der Schwalm sinken

Schwalm. Als tendenziell erfreulich bezeichnet Renate Schneider, Leiterin der Schwalmstädter Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit, die Zahlen des Schwälmer Arbeitsmarktbezirks.

Die Arbeitslosigkeit hat sich von August auf September um 72 auf 1142 Personen verringert.

Das waren 101 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug im September 4,4 Prozent vor einem Jahr belief sie sich auf vier Prozent. Dabei meldeten sich 350 Personen arbeitslos, 26 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 415 Personen ihre Arbeitslosigkeit.

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im September um vier Stellen auf 272 gesunken im Vergleich zum Vorjahresmonat gabes 20 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im September 88 neue Arbeitsstellen, 38 weniger als vor einem Jahr.

Seit Januar gingen 821 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 175. Insgesamt blegen die Zahlen aus sicht der Arbeitsmarkt-Expertin für die Jahreszeit normale Nuancen. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare