Musicalfahrt organisiert

Familie Hartung spendete 4535 Euro für krebskranke Kinder

Ein Säckchen voller Geld: 4535 Euro überreichten Lena, Carolin, Annette und Ralf Hartung, von links, an Claudia Röllke vom Vorstand des Vereins für krebskranke Kinder. Hinzu kamen als Überraschung weitere 600 Euro vom Kirmesteam Haldorf, die Lena Hartung und Kristin Döring, rechts, überreichten. Foto: Schaake

Büchenwerra. 4535 Euro hat die Familie Hartung aus Büchenwerra dem in Nordhessen tätigen Verein für krebskranke Kinder Kassel gespendet. Es ist der Erlös des jüngsten Grillabends, zu dem etwa 140 Gäste aus der Region kamen. Es war bereits die neunte Hilfsaktion der Familie Hartung.

In den beiden vorigen Jahren waren ebenfalls je über 4000 Euro zusammen gekommen, die Spenden in diesem Jahr sind ein neuer Rekord.

„Mit Ihren Spenden verteilen Sie Hoffnung für Kinder, die an Krebs leiden, und an ihre Familien”, bedankte sich die 2. Vorsitzende des Vereins für krebskranke Kinder, Claudia Röllke (Wollrode), bei Annette, Ralf, Lena und Carolin Hartung.

Verein betreut 280 Patienten

Die Familie organisiert jedes Jahr einen Grillabend, bei dem die Gäste kostenlos essen und trinken können. Sie werden gebeten, für krebskranke Kinder in Nordhessen zu spenden. Was einmal mit 60 Gästen begonnen hatte, ist heute eine feste Wohltätigkeitsveranstaltung geworden. Bisher habe der Verein der Familie Hartung und allen Unterstützern fast 35 000 Euro zu verdanken, freut sich Claudia Röllke. „Wir sind stets auf Spenden angewiesen, anders könnten wir unsere ehrenamtliche Arbeit gar nicht finanzieren”, ergänzt die Wollröderin.

Herzlichen Dank sagte der Vorstand auch den Gästen, den Lieferanten des Gasthauses Hartung, den Mitarbeitern, die an diesem Abend ehrenamtlich arbeiten, sowie dem Trio Schlagerlust.

600 Euro hat auch das Kirmesteam Haldorf dem Verein gespendet. Kirmesmutter Lena Hartung und das Kirmesteam Haldorf hatten die Idee, beim Schlepperfest Kaffe und Kuchen für einen guten Zweck zu verkaufen. Dabei kam die Summe zusammen.

Der Verein betreue in ganz Nordhessen etwa 280 Krebspatienten und 150 Familien mit krebskranken Kindern und jungen Erwachsenen. In den 27 Jahren seines Bestehens habe der Verein mehr als 850 Kinder und Familien betreut. „Der Großteil der Patienten wird wieder gesund”, freuen sich die Vorstandsmitglieder. Mit den Büchenwerrarer Spenden werden unter anderem die Fahrten krebskranker Kinder und ihrer Angehörigen zu Musicals finanziert. 50 bis 60 Kinder werden demnächst das Musical „Tarzan” in Hamburg besuchen. Dank der Unterstützung aus Büchenwerra kamen bisher mehr als 200 Kinder mit Begleitung in den Genuss der Fahrten. Von den 600 Euro vom Kirmesteam Haldorf sollen Weihnachtsgeschenke besorgt werden.

Von Manfred Schaake

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare