Erfolgreicher Steno- und Maschinenschreibverein

Hessenmeister bei der Textverarbeitung

Sie kamen auf Medaillenplätze: (von links) Denise Jäckel, Carola Merle, Roman Hoos und André Hoos. Stehend: Jan-Hendrik Schmidt, Christina Jilg und Marco Braun. Foto: privat

Neukirchen. In allen Disziplinen waren die Schnellschreiber vom Steno- und Maschinenschreibverein erfolgreich. Bei den hessischen Einzelmeisterschaften in Gießen holten sie sieben von 13 Titeln und zahlreiche zweite und dritte Plätze. Insgesamt erschrieben sie 45 Urkunden.

Bei der praxisorientierten Textverarbeitung war ein Briefvordruck zu entwerfen, ein Brief normgerecht zu gestalten, Serienbriefe anzufertigen, ein Text mit Inhaltsverzeichnis zu erstellen und Bilder einzufügen.

In diesem anspruchsvollen Wettbewerb holten die Mitglieder des Neukirchener Vereins wie schon im Vorjahr alle drei Meistertitel. Hessenmeisterin bei den Erwachsenen wurde Sabrina Möller, bei den Jugendlichen siegte Konstantin Schwalm und bei den Schülern Marco Braun. Vizemeister wurden Roman Hoos und Jan-Hendrik Schmidt. Dritte Plätze erreichten Sabrina Scheuer und Christina Jilg.

Beim Tastaturschreiben am Computer ist ein Text mit zehn Fingern von einer Vorlage abzuschreiben. Dabei kommt es nicht nur auf die Schnelligkeit an, sondern auch auf die Fehlerfreiheit von über 99 Prozent. In der Jugendklasse siegte Konstantin Schwalm mit 464 Anschlägen pro Minute.

Die gleiche Geschwindigkeit erreichte Sabrina Möller bei den Erwachsenen. In der Schülerklasse erzielten Jan-Hendrik Schmidt und Christina Jilg die Plätze zwei und drei. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare