1. WLZ
  2. Hessen

Hessens Wirtschaftsminister lehnt Tankrabatt ab

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Tarek Al-Wazir (Grüne)
Tarek Al-Wazir (Bündnis90/Die Grünen), Wirtschaftsminister von Hessen, spricht. © Andreas Arnold/dpa/Archivbild

Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) lehnt den von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) ins Spiel gebrachten Tankrabatt als Reaktion auf steigende Benzinpreise infolge des Ukraine-Krieges ab. „Die nach dem Angriff Russlands drastisch gestiegenen Rohölpreise sinken seit Tagen deutlich, die Tankstellenpreise aber nicht“, sagte Al-Wazir dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Donnerstag).

Wiesbaden - „Offensichtlich macht da grade jemand ordentlich Profit. Ob Ideen wie Christian Lindners „Tankrabatt“ da helfen, bezweifle ich“, erklärte der Grünen-Politiker. „Es könnte sogar genau das Gegenteil bewirken: Preise und Profite bleiben hoch, weil der Staat dann subventioniert.“

Bundesfinanzminister Lindner hatte einen befristeten staatlichen Zuschuss zur Entlastung bei den Spritpreisen ins Spiel gebracht. Er will den Preis damit unter zwei Euro pro Liter Diesel oder Benzin drücken. dpa

Auch interessant

Kommentare