Hilfe für Kinder und Jugendliche in Fritzlar

Fritzlar. Gemeinsam setzen sie sich für Kinder- und Jugendliche in Fritzlar ein: Die evangelische Kirche, Schulen, Kindertagesstätten, die Awo, Jugendarbeiter und die Stadt bieten einen Runden Tisch an, um die Jugendarbeit in der Stadt weiter voranzubringen.

Am Mittwoch geht es bei dem Treffen im Martin-Luther-Haus am Domplatz 18 unter anderem darum, ehrenamtliche Helfer zu finden, die eine Hausaufgabenbetreuung für Grundschulkinder unterstützen wollen.

Freiwillige gesucht

Im Mach-mit-Treff im Fritzlarer Nordfeld (Albertstraße 19) soll es künftig eine Hausaufgabenbetreuung geben. Gerade für Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund sei dies ein sinnvolles und nötiges Angebot, sagt Pfarrer Dr. Ulrich Bock. Allerdings fehlten noch Freiwillige, die sich beteiligen möchten. Während des Runden Tischs wird auch über die laufenden Projekte informiert. „Wir wollen alle Menschen und Verbände zusammenbringen, die in Fritzlar Jugendarbeit machen“, sagt Bock. Gäste sind eingeladen. (ddd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare