Schwalm-Eder-Kreis

HNA-Lesertreff: 300 Zuschauer wollten künftigen Landrat erleben

Lesertreff zur Landratswahl in der Stadthalle Homberg: Landratskandidat Mark Weinmeister (CDU) und Winfried Becker (SPD) beantworteten die Fragen von Heinz Rohde. Foto: Zerhau

Homberg. Der neue Landrat des Schwalm-Eder-Kreises kommt aus Guxhagen, das steht auch nach dem HNA-Lesertreff am Dienstagabend in der Stadthalle Homberg fest.

Über 300 Zuhörer waren dabei, um den künftigen Kreischef und seine Standpunkte in den anstehenden Fragen direkt zu erleben.

Die freundschaftlich verbundenen Kandidaten Winfried Becker (Erster Kreisbeigeordneter, 54, SPD) und Mark Weinmeister (Staatssekretär, 47, CDU) - beide aus Guxhagen - diskutierten fair, aber kämpferisch und punkteten beide mit schlagfertigen Antworten. Beide wirkten hellwach ohne merkliche Nervosität auszustrahlen, schließlich haben beide reichlich Erfahrung in der Politik und am Mikrofon.

Dafür, dass die Routiniers Stellung beziehen mussten, sorgten die Moderatoren Heinz Rohde und Maja Yüce. Die Frage der HNA-Redakteurin an den einstigen Lehrer Weinmeister, wie er die Leistung von Kontrahent Becker in den zurückliegenden zwei Jahren benoten würde, zog den vielleicht witzigsten Schlgabtausch nach sich. Weinmeister rang sich schließlich ab, Becker habe sich „stets bemüht“ und „mit einer guten 3 das Klassenziel erreicht“. Der so Zensierte konterte voller Vergnügen, dass der Staatssekretät für Europaangelegenheiten in dieser Funktion die Note 2 verdiene - und in Wiesbaden bleiben sollte. „Dort soll er weiter seine Arbeit machen“, meinte Becker und bekam dafür den donnerndsten Applaus des zweieinhalbstündigen Abends.

Schwer zu sagen, wer die Nase am Ende vorn hatte, auch wenn im Publikum in der Halle offenkundig deutlich mehr Becker-Unterstützer waren. Aufmunternden Beifall spendeten die Zuschauer jedenfalls immer wieder. Am Sonntag, 29. März, wird entschieden, wer die Nachfolge des im Dezember verstorbenen Landrats Frank-Martin Neupärtl übernimmt, sein SPD-Parteikollege Becker oder mit Weinmeister - es wäre das erste Mal in Schwalm-Eder - ein Christdemokrat.

Lesertreff zur Landratswahl in Homberg

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare