HNA-Sommerserie: Grillspaß mitten im Raps

+
Sind stolz auf die Grillhütte: Ortsvorsteherin Yvonne Frank mit Sohn Finn, Ortsbeirätin Tanja Köhler, Bürgermeister Stefan Hable und Werner Gerold von der Dorfgemeinschaft (von links).

Altenstädt. Beim heutigen Teil unserer Serie sind wir an der Grillhütte der Gemeinde Naumburg im Ortsteil Altenstädt zu Gast.

Erreichbarkeit/Anfahrt: Aus dem Altenstädter Ortskern kommend folgt man der Waldecker Straße in Richtung Naumburg. Kurz vor dem Ortsausgang biegt man rechts in den Unteren Semmetweg ein. Dort lässt man schnell die letzten Wohnhäuser hinter sich und folgt der geteerten Straße weiter durch die Felder bis zum ehemaligen Festplatz auf der linken Seite, wo das Auto auf der Wiese abgestellt werden kann. Rund 50 Autos finden dort Platz.

Lage/Ausstattung: Umgeben von Rapsfeldern, am Rande eines kleinen Hains steht die Grillhütte am Ortsrand von Naumburg-Altenstädt. Ein kleiner, leider nicht zugänglicher See liegt in direkter Nachbarschaft. Eine große Wiese, die als Parkplatz oder Spielfeld – ein Fußballtor ist vorhanden – genutzt werden kann, grenzt unmittelbar an den Grillplatz an.

Die nächsten bewohnten Häuser sind einige hundert Meter entfernt. In der 2008 erbauten Hütte selbst sind Stühle und Tische für rund 70 Personen vorhanden. Es gibt eine abgetrennte Küche mit Kühlmöglichkeiten, saubere Toilettenräume und einen Thekenbereich. Der große Schwenkgrill im Außenbereich ist überdacht und beleuchtet. Zusätzlich gibt es eine rustikale Feuerstelle, die, aus Steinen gepflastert, leicht zu reinigen ist.

An Inventar bietet die Hütte unter anderem zwei Biertischgarnituren, Sitzkissen, Gläser und Tassen. Geschirr und Besteck müssen Grillfreunde ebenso mitbringen, wie Brennholz für die Feuerstelle. Die Anlage wird nicht nur für Grillabende gebucht. Auch für Hochzeiten, Geburtstage oder Vereinstreffen wird die Grillhütte regelmäßig gemietet.

Kosten: Einheimische zahlen 40 Euro pro Tag, Auswärtige 60 Euro pro Tag. Hinzu kommt eine einmalige Aufwandsentschädigung in Höhe von 10 Euro. Strom und Wasser sind extra zu zahlen. Gerechnet wird jeweils von 12 bis 12 Uhr mittags, geöffnet ist die Hütte vom April bis Oktober.

Informationen/Anmeldung: Volker Gerold, Dorfgemeinschaft, Tel. 0157/89357981.

Bei Wunschterminen für Feste wie Hochzeiten, Geburtstage oder Konfirmationen empfiehlt die Gemeinde wegen der hohen Auslastung eine Anmeldung bereits im Vorjahr.

Von Lasse Deppe

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare