Pegel wird weiter steigen

Hochwasser: Im Rückhaltebecken der Schwalm ist noch Platz 

+
Rückhaltebecken

Bereits seit Dienstagmorgen sind alle drei Becken des Wasserverbandes Schwalm eingestaut, um die unterhalb gelegenen Ortschaften vor Hochwasser zu schützen.

Das Becken Treysa-Ziegenhain war am Mittwoch mit 1,26 Millionen Kubikmeter Wasser gefüllt und damit zu 15 Prozent ausgelastet, teilt Peter Kugler vom Wasserverband mit. Der Wasserstand im Becken betrug 1,5 Meter und wird nach Berechnungen Kuglers noch um 50 Zentimeter bis Donnerstag steigen. Dann werden zwei Millionen Kubikmeter im Beckeen sein, das zu einem Viertel voll ist. Insgesamt steht in den beiden anderen Becken (Heidelbach und Antrifttalsperre) noch ausreichend Rückhaltevolumen zur Verfügung.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.