Holz im Vogelsbergkreis war nicht gestohlen, nur falsch markiert

Kirtorf. In Kirtorf (Vogelsbergkreis) sind am Donnerstag einhundert Festmeter Fichtenholz verschwunden und wieder aufgetaucht. Laut Polizeibericht ermittelten Beamte, weil Holzdiebe am Truppenübungsplatz in Kirtorf Fichtenstämme gestohlen haben sollen. Einige Stunden später kam die Entwarnung.

Das Holz war nur falsch markiert und deshalb abtransportiert worden. Der Irrtum klärte sich auf und der Besitzer bekam seine Fichtenstämme zurück. Das Holz hat einen Wert von 10 000 Euro. (cls)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare