Niemand wurde verletzt

Defekter Stromschalter setzte Holzschuppen mit Matratzen in Brand

Breuna. Ein Defekt an einem Stromschalter hat am Mittwochnachmittag in Breuna einen Holzschuppen in Brand gesetzt.

Wie die Polizei in Wolfhagen mitteilt, wurde bei dem Brand an der Alsbergstraße niemand verletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Breuna war mit 15 Einsatzkräften ausgerückt. Sie hatten den Schwelbrand rasch unter Kontrolle. Das benachbarte Wohnhaus, das wie der Schuppen einem 48-jährigen Mann gehört, nahm keinen Schaden.

In dem 15 Quadratmeter großen Schuppen, einem jahrzehntealten Bretter-Verschlag, befanden sich nach Feuerwehrangaben Gartengeräte, Matratzen, Werkzeuge und Holzbretter. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf 2000 Euro. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion