Homberg bleibt zahlungsfähig: Stadt erhöht finanziellen Spielraum

Homberg. Homberg bleibt zahlungsfähig: Jetzt steht es fest, der finanzielle Spielraum der Stadt wird um vier Millionen Euro auf insgesamt 12 Millionen Euro erhöht. Dafür entschieden sich die Stadtverordneten gestern Abend mehrheitlich in ihrer Sondersitzung im Rathaus.

Nur dieser eine Punkt stand auf der Tagesordnung. Und der wurde kräftig diskutiert – dabei ging es um die schlechte finanzielle Situation der Stadt.

Über eine weitere Anhebung des Kassenkreditbetrages soll noch in diesem Jahr entschieden werden. Klar ist, die jetzt festgesetzte Kreditspitze wird nicht ausreichen. Bis zum Jahresende wird ein Höchstsatz von 17 Millionen Euro erforderlich sein. (may)

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare