Homberg: Rollerfahrer flüchtete vor Polizeikontrolle

Homberg. Weil er ohne Führerschein unterwegs war und seinen Roller nicht zugelassen hatte, flüchtete am Mittwoch ein Rollerfahrer in Homberg vor der Polizei.

Der 24-Jährige aus Wabern war mit dem Roller auf der B 323 bei Homberg unterwegs. Dort fiel er einer Streife auf, die vermutete, dass sein Versicherungskennzeichen nicht ausreichte. Dies teilte die Homberger Polizei mit. Der 24-Jährige ignorierte die Haltezeichen der Polizisten und raste weiter.

Am Caßdorfer Kreuz bog er nach rechts Richtung Schwalmstadt ab. Als ihn die Beamten überholten, fuhr der Waberner in den Graben und flüchtete zu Fuß in Richtung Mardorf weiter. Später wurde er von den Polizisten aufgegriffen. Der 24-Jährige muss nun mit einer Strafanzeige rechnen. (dir)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare