Umsatzeinbußen befürchtet

Rabatte im Einzelhandel gegen Baustellen-Frust in Homberg

+
Wollen der Baustelle an der Drehscheibe etwas entgegensetzen: Einzelhändler der Innenstadt haben viele Sonderaktionen und Rabatte während der kommenden sieben Wochen organisiert, Martin Wagner, Bürgermeister Dr. Nico Ritz, Martin Bickel, Norbert Kuznik und Simone Bressan, Vorsitzender des Stadtmarketing-Vereins. 

Homberg. Die Homberger Geschäftsleute wollen während der Bauarbeiten an der Drehscheibe mit einer Verlosungsaktion und Rabatten möglichen Umsatzeinbußen entgegenwirken.

„Viele Einzelhändler befürchten während der Bauzeit eine Verschlechterung der Umsätze“, sagte Bürgermeister Dr. Nico Ritz, der die Aktion unterstützt. Das Homberger Stadtmarketing hat deshalb in einer Sondersitzung dazu einen Plan ausgearbeitet, ein Arbeitskreis wurde gegründet.

Die Geschäftsleute wollen in die Offensive gehen, statt abzuwarten und mit attraktiven Aktionen die Menschen in die Stadt locken. „Wir wollen mit den Aktionen den Kundenausfall minimieren“, sagte Martin Bickel von der Initiative. Die Läden in der Innenstadt seien trotz der geänderten Verkehrsführung gut erreichbar, sagte Bickel. Das müsse gut kommuniziert werden. Dennoch müssten sich die Kunden sicher erst an die neue Situation gewöhnen. Damit ihnen dies möglichst leicht fällt, sollen die Aktionen attraktive Anreize bieten. Gestartet wird mit dem Baustellenbeginn am Montag, 26. März.

Verlosung und Rabatte

In allen Geschäften, die sich beteiligen, wird während der Bauzeit bei jedem Einkauf ein Los verteilt. Hochwertige Preise wie Städtereisen und Sachpreise werden verlost. Die Gewinner werden am Ende der Bauzeit mit der Eröffnung des neuen Kreisels ermittelt.

Während der gesamten Bauzeit beteiligen sich Geschäfte mit speziellen Sonderangeboten. Einige haben für die gesamte Zeit einen Baustellenrabatt geplant, andere locken wechselnd mit speziellen Angeboten. Es können noch Betriebe teilnehmen.

Kostenloses Parken

Während der Baustellenzeit kann auf den Parkplätzen an der Drehscheibe, dem Busbahnhof und der Stadt Cassel für zwei Stunden kostenlos mit der Parkscheibe geparkt werden.

Beschilderung

Hinweistafeln sollen die Autofahrer aus dem Umfeld darüber informieren, dass die Innenstadt nicht gesperrt ist, sondern alle Geschäfte über die veränderte Verkehrsführung gut erreichbar sind.

Teilnehmer

Die Aktion steht noch am Anfang. Erste Angebote angemeldet haben bisher der Gesundheitsmarkt Kaphingst, das Bettenhaus Wohlrab, das Schuhhaus Koch, Piazza, das Café Markt 13, die Physiotherapeutische Praxis Stephen Ziegler, der Küchen-Treff, das Modehaus Griesel, die Buchhandlung Tittmann und das Fotostudio Wiegand. Geschäfte, die noch teilnehmen möchten, können sich bei Manuela Volke von der Homberger Stadtverwaltung melden: manuela.volke@homberg-efze.de. Auch Betriebe, die nicht Mitglied im Stadtmarketing Homberg sind, können teilnehmen.

Nähere Informationen zu den Teilnehmern sowie deren Aktionen im Internet unter www.homberg-efze.eu.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare