Homberger Kult-Frisör Reiner Irrsinn tritt mit den Herzbuben auf

Homberg. Hinter der Bühne in Friedrichshafen brachen sie in Tränen aus: Anspannung, Freude viele Gefühle vermischten sich in diesem Moment. "Meine Crew und ich, wir haben alle geweint", sagt der Homberger Kult-Frisör und Schlagersänger, Dirk Schaller alias Reiner Irrsinn.

Am Donnerstag war Schaller mit den Wildecker Herzbuben und ihrem gemeinsamen Hit "Die Fischerin vom Bodensee" bei einer Karnevalveranstaltung aufgetreten, die heute Abend zur besten Sendezeit in der ARD gezeigt wird.

Heute Abend wird der Sänger sich gemeinsam mit Familie und Freunden die Aufzeichnung der Sendung "Bütt an Bord" ab 20:15 Uhr anschauen. "Die ARD rechnet mit über sechs Millionen Zuschauern. Das ist ein absolutes Highlight", sagt der Innungsmeister der Frisöre. Die Aufregung vorm Auftritt war groß, "aber ich habe mich nur auf die Zuschauer im Saal konzentriert, man darf sich gar nicht vorstellen, wie viele sich das dann im Fernsehen anschauen."

"Ich bin vielleicht nicht der allerbeste Sänger, aber eine Frontsau."

Dirk Schaller

Vor zwei Monaten hat der Sänger den Song über die Fischerin am Bodensee als Party-Version mit den Wildecker Herzbuben aufgezeichnet. Der Song war so erfolgreich, dass Schaller nun mit dem Lied als Topact in der ARD auftritt. Jetzt hofft der Frisör auf den überregionalen Durchbruch. "Seit zehn Jahren mache ich Musik, es wäre toll, wenn ich deutschlandweit auftreten könnte."

Publikum unterhalten

Schaller liegt bei seinen Auftritten vor allem die Unterhaltung des Publikums am Herzen: "Ich bin vielleicht nicht der allerbeste Sänger, aber dafür eine Frontsau." Sein Unterhaltungstalent bestätigte ihm auch der Herzbube Wilfried. "Wilfried meinte zu mir, man sieht an deinen Augen, wie du beim Auftritt brennst."

Schon seit Jahren wollte er mit den Herzbuben zusammen singen, doch erst vor einiger Zeit ergab sich die Möglichkeit, mit ihnen einen Song zu produzieren. "Die Herzbuben sind einfach super drauf. Sie pushen mich", sagt er. Der Sänger veröffentlichte schon einige Party-Songs und trat einige Zeit auf Mallorca auf. Mit dabei sind immer seine zwei Sängerinnen, Saskia Barth und Steffi Singer. "Mir macht es einfach Spaß, neue Leute mit meinen Auftritten zu erobern. Ich will die Menschen unterhalten, damit sie mal abschalten können", sagt er.

Heute wird er gespannt vor dem Fernseher sitzen - und mit ihm sechs Millionen Zuschauer. Vielleicht heißt es dann bald wirklich: Der Irrsinn erobert das Land.

Samstag: ARD, 20. 15 Uhr, Bütt an Bord, Narrenschiff ahoi!

Ein Trio der besonderen Art: Der Homberger Dirk Schaller alias Reiner Irrsinn ist heute in der ARD-Sendung "Bütt an Bord" zu sehen. Er singt gemeinsam mit den Wildecker Herzbuben den Partysong "Die Fischerin vom Bodensee".

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare