Festival auf dem Grünhof in Hombergshausen

Musikschutzgebiet: Erste Bands stehen fest, Vorverkauf läuft bereits

Hombergshausen. Nach dem Festival ist vor dem Festival: Die ersten Bands, die auf den Bühnen des Musikschutzfestivals zu sehen sein werden, stehen schon fest. Zwar fehlt (noch) der Name eines Chartstürmers wie Cro, der im vergangenen Jahr dabei war.

"Das war wie ein Lottogewinn", sagt Philipp Hühne vom MSG-Team. Cro habe man kurz vor seinem Durchbruch gebucht. Mit etwas Glück könne so etwas wieder gelingen, sagt er, doch noch sei davon nicht auszugehen.

Dennoch: Mit Captain Capa, Hurricane Dean und The Hirsch Effekt werden drei Indie-Bands mit von der Partie sein, die bereits einen Namen in der Szene haben. Sie alle sind längst keine Unbekannten mehr.

Das Elektronik-Duo Captain Capa aus Thüringen zum Beispiel hat den Nachwuchspreis der ARD-Jugendradios gewonnen. Mit ihrem treibenden Synthie-Pop-Sound setzten sich die beiden Musiker aus Bad Frankenhausen durch. Ihr Stil: kurzatmige, pulsierende Beats, ein bummernder Bass und gewaltige Melodien. Da steigt bei so manchem Fan schon jetzt die Vorfreude auf das Festival im Sommer. Weitere Bandnamen sollen schon bald folgen. "Die Verhandlungen laufen", sagt Hühne.

Vorverkauf hat begonnen

Der Vorverkauf für das Musikschutzgebiet hat begonnen, und auch die Bewerbungsfrist für die Bands läuft. Das neunte Musikschutzgebiet-Festival findet vom Freitag, 31. Mai bis Sonntag, 2. Juni wieder auf dem Grünhof nahe Homberg statt.

Das dreitägige Festival ist mittlerweile ein fester Bestandteil der nordhessischen Kulturlandschaft. Auch in diesem Jahr bieten die Festival-Macher Bands die Möglichkeit, vor einem großen Publikum auf einer professionellen Bühne zusammen mit erfahrenen deutschen und internationalen Künstlern ihr Können zu präsentieren.

Solokünstler und Bands jeglicher Stilrichtungen können sich ab sofort bis einschließlich Sonntag, 17. Februar, für einen Spielplatz auf dem neunten Musikschutzgebiet (MSG) bewerben. Der gesamte Bewerbungsprozess läuft über das Bandportal Backstage PRO. Alle Informationen zum Bewerbungsverfahren und die direkte Bewerbungsmöglichkeit gibt es im Internet unter www.musikschutzgebiet.de

Nachdem die ersten 200 Frühbucher-Tickets bereits nach zwei Tagen ausverkauft waren, ist nun der Vorverkauf für die übrigen Wochenendtickets angelaufen. "In einer späteren Verkaufsphase wird es noch ein Extra-Kontingent an selbst designten Musikschutzgebiet-Tickets geben", so Philipp Hühne vom MSG-Team.

Der genaue Zeitpunkt wird über die Webseite des Musikschutzgebiet-Festivals sowie das soziale Netzwerk Facebook bekanntgegeben.

Von Maja Yüce

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare