Hotel wird keine Herberge für Jugendliche

Borken. Das Borkener Hotel am Stadtpark hätten die Freien Wähler gerne dem Deutschen Jugendherbergswerk zur Pacht angeboten. Eine Mehrheit fanden sie für ihren Vorschlag allerdings nicht.

„Wir in Borken haben viel zu bieten“, sagte Marcel-Pritsch Rehm (FWG). Für eine Jugendherberge könnte die Stadt attraktiv sein. Zwar sei der Standort des Hotels dafür nicht optimal, aber eine Umwandlung in eine Jugendherberge sei eine Chance für Borken

Da sich keine Mehrheit abzeichnete, wurde der Antrag verändert. Man will nun beim Jugendherbergswerk für Borken als Standort werben, ohne das Hotel anzubieten. (ode)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare