Kirmesburschen präsentieren Gratis-Büchlein

Hutzelkirmes: Festschrift liegt vor

Voller Infos und Geschichten: die Festschrift. Repro: nh

Treysa. Die Festschrift zur 65. Hutzelkirmes, die vom 12. bis zum 15. August auf dem Festplatz an der Lehmenkaute gefeiert wird, ist erschienen. Das berichtet Karl-Heinz Köhler von den Treysaer Kirmesburschen.

Das Büchlein ist erhältlich auf dem Rathaus, bei den Banken und in den Treysaer Geschäften, und das auch noch gratis. „Wie immer gibt es neben Infos zum aktuellen Fest eine Fülle von Berichten über die Hutzelkirmes und unsere Heimatstadt Treysa“, berichtet Köhler. Ein Thema: Wie entsteht eigentlich ein Festwagen? Dirk Schneider hat dies am Beispiel des Star Wars-Motivs, einem der Höhepunkte des vergangenen Festzugs, anschaulich dargestellt.

„Von der Idee über die Planung bis zur Realisierung – hier findet man schwarz auf weiß, wie viel Mühe und Arbeit die freiwilligen Helfer alljährlich in die Gestaltung unseres Festzugs stecken“, heißt es weiter.

Mit einem Blick zurück

Für alle, welche sich gern erinnern, holt ein Rückblick noch einmal die schönen Stunden der vergangenen Kirmes in Wort und Bild zurück.

Nicht mit Bildern, aber auch nicht mit Worten gespart hat der Stadtgeschichtliche Arbeitskreis. Eindrucksvoll und präzise wird die Geschichte der jetzt abgerissenen Vogelsangmühle im Wieragrund über 625 Jahre geschildert.

Den Abschluss der Festschrift bildet unter dem Titel „Von Treysa in die Welt“ eine Fortsetzung der Bilderserie über die Entwicklung der Eisenbahn in Treysa.

Uwe Schmidt zeigt aus seinem Archiv Bilder aus der Zeit von 1900 bis in die heutige Zeit. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare