Ideensammlung für Homberg im Netz

Dr. Nico Ritz

Homberg. Bürgermeisterkandidat Dr. Nico Ritz startet Ideensammlung im Internet. Bürgerbeteiligung sei für ihn nicht nur ein Modewort oder Wahlkampfrhetorik, betont Dr. Nico Ritz.

Der unabhängige Bürgermeisterkandidat, der von der CDU unterstützt wird, hat einen Internetblog (zukunft-fuer-homberg.de) gestartet.

Dieser solle als Basis für eine Ideendatenbank dienen, teilt Ritz in einer Pressemitteilung mit. „Echte Bürgerbeteiligung ist ein zentrales Thema für mich“, so der Kandidat, der davon überzeugt sei, dass es um Homberg deutlich besser bestellt sein könnte, wenn man die vorhandenen Möglichkeiten besser nutzen würde. „Dazu gehört, dass man die Ideen und Vorschläge sehr ernst nimmt“, meint Ritz, der sich damit systematisch auseinandersetzen und eine richtige „Ideendatenbank“ aufbauen möchte.

Viele Homberger hätten ihm schon gesagt, was man aus ihrer Sicht verbessern könnte. „Da sind auch viele ganz kleine Schritte dabei - aber genau das ist wichtig“, betont der 35-Jährige und hebt hervor, dass man nicht nur riesiges Potential verschenke, wenn man solche Punkte nicht aufgreife, sondern letztlich die Menschen frustriere: „Wer bringt sich denn noch ein, wenn er das Gefühl hat, es interessiert sich niemand dafür?“

Deshalb ist es für Ritz selbstverständlich, dass jeder Vorschlag ernsthaft geprüft werden muss. „Wenn sich dabei herausstellt, dass etwas nicht machbar ist, dann ist das in Ordnung. Das kann ich den Menschen erklären. Ich kann und möchte ihnen aber definitiv nicht erklären, dass ihr Vorschlag schlicht im Sande verlaufen ist.“ (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare