Fußballer der Altherren Frankenhain blickten zurück auf 40 Jahre

Immer auf dem Fußballplatz

Geehrt: von links Karlheinz Fröhlich, Willi Zegowitz, Jens Laabs, Norbert Knopp und Gerhard Raubert. Foto: privat

Frankenhain. Vier Jahrzehnte spielen die Altherren Frankenhain ununterbrochen Fußball. Obwohl es immer wieder kritische Jahre wegen Spielermangel gab, konnte der Spielbetrieb jedes Jahr ohne Ausnahme aufrecht erhalten bleiben. Darauf sind die Frankenhainer stolz.

Dieser runde Geburtstag wurde nun gebührend gefeiert. Nach einem Fußballspiel der Ehemaligen gegen die heutige Formation wurde den Gästen Kaffee und Kuchen angeboten. Bei der Feier am Abend blickten Norbert Knopp und Gerhard Raubert in ihren Reden auf die vergangenen 40 Jahre zurück. Dabei wurde besonders auf die schönen Erfolge und die vielen Vereinsfahrten hingewiesen. „Leider sind in unserer Region zum großen Teil die aktiven Altherrenmannschaften ausgestorben, daher finden im Jahr nur noch wenige Freundschaftsspiele statt“, sagten Knopp und Raubert.

Trotzdem trainieren die Altherren ohne Ausnahme jeden Mittwochabend. Da auch die Altherren Frankenhain über Spielermangel klagen, sind interessierte Fußballer zu jeder Zeit herzlich willkommen.

Geehrt wurden bei der Feier die beiden Gründungsmitglieder Karlheinz Fröhlich und Willi Zegowitz. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare