Immer mehr Senioren im Wolfhager Land setzen auf Hausnotruf

Wolfhager Land. Immer mehr ältere Menschen im Wolfhager Land nutzen den Hausnotruf. Sie tragen einen Sender mit sich, über den sie im Notfall, etwa nach einem Sturz, per Knopfdruck Alarm auslösen können.

„Seit Jahresanfang bis Ende August hatten wir einen Zuwachs von 15 Prozent“, sagt Regionalgeschäftsführer Michael Görner vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), der seit 1983 den Hausnotruf anbietet. Im Altkreis Wolfhagen hat er derzeit 317 Kunden.

Auch der DRK-Kreisverband Kassel-Wolfhagen bietet das Notrufsystem an und verzeichnet anhaltenden Kundenzulauf, wie Sachgebietsleiter Alexander Plewa berichtet. Zwar hat der Hausnotruf des DRK bisher erst 90 Teilnehmer, doch innerhalb der vergangenen beiden Jahre gab es einen sprunghaften Anstieg um 50 Prozent. Und die Tendenz ist laut Plewa steigend. (bic)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare