Altmorschen: Insolvenzverwalter bestimmt bei Transportfirma Rading

Altmorschen. Das in Altmorschen ansässige Speditionsunternehmen Rading hat vor gut einer Woche Insolvenz angemeldet, wie am Montag bekannt wurde.

Als vorläufiger Insolvenzverwalter leitet der Gießener Jurist Dr. Hans-Jörg Laudenbach den Geschäftsbetrieb der 32-Mitarbeiter-Firma. Nach seinen Angaben laufen die Geschäfte im gewohnten Umfang weiter. Es bestehe eine gute Chance, dass sich die Firma wirtschaftlich wieder erhole, sagte Laudenbach.

In einer Betriebsversammlung Ende vorvergangener Woche habe man den Mitarbeitern die Situation der Transportfirma an der Ladestraße geschildert. Bis auf einen Beschäftigten, der gekündigt habe, seien alle an Bord geblieben. „Wir suchen jetzt eine Lösung, wie der Betrieb dauerhaft aufrecht erhalten werden kann“, sagte Laudenbach gegenüber der HNA.

Seine wichtigste Botschaft an die Mitarbeiter: „Die Löhne und Gehälter sind gesichert“. Man habe mit der Arbeitsverwaltung ausgehandelt, dass das Insolvenzausfallgeld vorfinanziert und nicht erst in mehreren Monaten ausgezahlt werde.

Wenn ein Fuhrunternehmen in finanzielle Schieflage gerate, gehört es nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters zu den kniffligsten Aufgaben, den Lkw-Kraftstoff und die Autobahnmaut zu bezahlen. Letzteres sei bei Rading ein wichtiges Thema, denn etwa ein Drittel des Geschäftsvolumens bei der Morschener Firma entfalle auf Kühltransporte von und nach Italien. Darüber hinaus fahre Rading unter anderem als Subunternehmer sowie für größere regional ansässige Unternehmen.

Obgleich es für Erfolgsmeldungen „relativ früh“ sei, so der Gießener Jurist, gebe es bereits Signale, dass sich Investoren an der Morschener Transportfirma beteiligen wollen. Die bisherige Unternehmensführung sei an den Sanierungsanstrengungen nach Kräften beteiligt und habe Entscheidendes richtig gemacht, lobte Laudenbach.

Man habe genau zum richtigen Zeitpunkt den Gang zum Insolvenzrichter angetreten, statt weiter zuzuwarten. „Deshalb“, so der vorläufige Insolvenzverwalter“, können wir jetzt relativ viel bewegen.“

Die Insolvenzbekanntmachungen des Amtsgerichts beziehen sich auf die in Kaufungen eingetragene Rading GmbH mit einer Betriebsstätte in Altmorschen sowie auf die direkt dort eingetragene Reiner Rading Transporte.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare