Sportveranstaltung

Ironman Frankfurt: Streckenverlauf und Sperrungen – Was es zu beachten gibt

1350 Athletinnen und Athleten gehen am Sonntag zum 19. Frankfurter Ironman an den Start. Los geht es bereits früh morgens am Langener Waldsee, wie hier beim Ironman 2019.
+
1350 Athletinnen und Athleten gehen am Sonntag zum 19. Frankfurter Ironman an den Start. Los geht es bereits früh morgens am Langener Waldsee, wie hier beim Ironman 2019.

Mit der Ausrichtung des Ironman Frankfurt 2021 am Sonntag (15.08.2021) beginnt eine neue Ära: Große Sportveranstaltungen sind zurück in der Stadt und mit ihnen Straßensperrungen.

Frankfurt - Zwei Jahre mussten sich Sportler und Triathlon-Fans gedulden, bis die große Sportveranstaltung in Zeiten der Corona-Pandemie wieder in Frankfurt* auf die Beine gestellt werden konnte. Am Sonntag (15.08.2021) ist endlich der große Tag der Rückkehr des Frankfurter Ironman nach der letzten Ironman-Europameisterschaft im Sommer 2019. Für Frankfurter und die Anwohner der Strecken im Umland gibt es deswegen allerdings auch eine ganze Menge zu beachten. Vom für die Öffentlichkeit geschlossenen Langener Waldsee über Straßensperrungen für das Radrennen bis hin zum Zieleinlauf auf dem Römerberg in der Frankfurter Innenstadt: das sind die wichtigsten Informationen.

Der Frankfurter Ironman, mit vollem Namen Mainova Ironman European Championship Frankfurt, macht die Stadt und ihr Umland 2021 zum 19. Mal seit der Premiere im Jahr 2002 zur Triathlon-Strecke. Die Athletinnen und Athleten legen dabei erst 3,86 Kilometer schwimmend, 180,2 Kilometer auf dem Fahrrad und danach noch eine volle Marathondistanz von 42,195 km zurück. 1350 Athletinnen und Athleten gehen in diesem Jahr an den Start. Zahlreiche Top-Athlet:innen um den mehrfachen Frankfurt-Sieger und mit 7:49:48 Streckenrekordhalter Jan Frodeno fehlen in der diesjährigen Ausgabe, um sich auf das wichtigste Rennen des Jahres vorzubereiten, das Anfang Oktober auf Hawaii stattfindet.

Ironman Frankfurt 2021 beginnt schon um 6.25 Uhr am Langener Waldsee

Traditionell beginnt der Triathlon-Wettbewerb ab 6.25 Uhr morgens mit dem Schwimmwettkampf am Langener Waldsee*, der für Auf- und Abbau am kompletten Wochenende für den Publikumsverkehr geschlossen bleibt. Auch Publikum ist am See in diesem Jahr nicht zugelassen. Für Badegäste, die zu Fuß oder per Rad kommen, öffnet das beliebte Strandbad ab Montag, 16. August um 8 Uhr wieder die Türen. Vor Ort Parken ist am Montag ab 10 Uhr wieder möglich.

Direkt vom See aus geht es für die 1350 Athlet:innen dann aufs Rad. Die Route startet am Nordufer des Sees und biegt nach wenigen Metern auf die B44, die nach der Überquerung der A3 zur Mörfelder Landstraße wird. Vom Oberforsthaus an geht es dann für die Teilnehmer:innen auf der Kennedyallee weiter und biegt an der Schweizer Straße auf Mainufer ab, wo die Route über die Alte Brücke und dann über die Sonnemannstraße ins Ostend führt. Die Strecke folgt ab hier der Hanauer Landstraße bis zur Mainkur und dann über Bergen-Enkheim weiter auf die Landstraße. Durch Hochstadt, Wachenbuchen und Nidderau fahren die Athleth:innen weiter bis in die südliche Wetterau.

Sperrung abSperrung bis
Langener Waldsee3.30 Uhr9.30 Uhr
Frankfurt / Alte Brücke6.34 Uhr12.45 Uhr
Bergen Enkheim6.51 Uhr13.15 Uhr
Maintal6.59 Uhr13.30 Uhr
bei Niederdorfelden (hin)7.10 Uhr16.00 Uhr
Schöneck (hin)7.17 Uhr16.00 Uhr
B 45 bei Heldenbergen (hin)7.20 Uhr15.35 Uhr
an Eichen vorbei7.35 Uhr14.30 Uhr
Altenstadt7.42 Uhr14.45 Uhr
Kaichen7.57 Uhr15.20 Uhr
B45 bei Heldenbergen (rück)7.10 Uhr15.35 Uhr
Schöneck (rück)7.10 Uhr15.45 Uhr
bei Niederdorfelden (rück)7.20 Uhr16.00 Uhr
B521 bei Bad Vilbel8.27 Uhr16.20 Uhr
Frankfurt / Nibelungenallee8.34 Uhr16.40 Uhr
Frankfurt / Mainkaica. 0.00 Uhrca. 0.00 Uhr
Quelle: Ironman Frankfurt

Streckensperrungen in Frankfurt während des kompletten Ironman-Rennens

Auf dem Rückweg folgt die Strecke bis Niederdorfelden fast demselben Weg und biegt dann auf die B521 ab, die südlich von Bad Vilbel zur Friedberger Landstraße wird. Dieser folgt die Strecke dann bis in die Frankfurter Innenstadt, wo eine zweite Runde der Radstrecke auf Höhe der alten Brücke beginnt. Für den Marathon werden dann vier Runden auf einer Rundstrecke direkt am Mainufer gelaufen - im Bereich zwischen Westhafen und Gerbermühle. Im gesamten Bereich kann es während des gesamten Renntags, bereits ab 3.30 Uhr morgens, zu Streckensperrungen kommen. Genaue Zeiten für Anwohner und Anlieger hat der Veranstalter auf seiner Website online gestellt. Hier gibt es auch die Streckenverläufe für alle drei Disziplinen.

Die schnellsten Athlet:innen werden nach dem Start um 6.25 bereits gegen 14.30 wieder im Ziel am Frankfurter Römerberg erwartet, wo Angehörige ihre Ironman-Athleten in Empfang nehmen dürfen. Die finalen Zieleinläufe werden spätestens gegen 22 Uhr erwartet. Da die Strecke weitestgehend abgesperrt ist, haben Sportfans vorm Fernseher die beste Sicht. Im Hessenfernsehen des HR wird das gesamte Rennen übertragen. (Sandra Kathe) *fnp.de und op-online.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare