Irrungen und Wirrungen

Laienschauspielgruppe Metze präsentiert das Stück „Ein paar Paar“

Junges Theater von junge Darsteller: Die Laienspielgruppe Metze spielt an den kommenden beiden Wochenenden die Beziehungskomödie „Ein paar Paare“ von Peter Reul. Foto: Eberlein

Metze. Ein Flughafen, ein Wohnzimmer, ein Krankenhaus und Paare, Paare, Paare: Die Laienspielgruppe Metze bring das Stück „Ein paar Paare" von Peter Reul auf die Bühne.

Die 18 Mitwirkenden der Laienspielgruppe unter der Regie von Jana Riese, Linda Kugler, Tessa Brüne, Johanna Leuteritz und Stefanie Pilzäcker, hatten sich vorgenommen, mal etwas anderes zu spielen, als Märchen und entschieden sich für die moderne und spritzige Beziehungskomödie. Das Publikum kann sich auf eine lustige und spannende Handlung mit einigen Überraschungen freuen.

Die einzelnen Charaktere, von 18 bis 65, vom Hartz-IV-Empfänger bis zum Großverdiener, von frisch verliebt bis abgestumpft, verstricken sich vor ihrem jeweiligen Beziehungshintergrund in Irrungen und Wirrungen. Es geht um Eifersucht, Zukunftsträume, Lügen und Betrug und um die große Liebe.

Die Paare aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten, sieben an der Zahl, treten jeweils am selben Ort in Erscheinung, tangieren einander auch das ein oder andere Mal und tragen jedoch alle für sich ihre eigenen Konflikte aus.

Viel gibt es in den schnell wechselnden, kurzen Szenen und Situationen zu klären: „Passen wir überhaupt zusammen?“, „Willst du mich denn nicht heiraten?“, und „Wer ist eigentlich Wolfgang?“ - diesen und vielen weiteren Fragen gilt es auf den Grund zu gehen. Ob das für alle Paare gut ausgeht? Das ist im Dorfgemeinschaftshaus zu sehen. • Karten im Vorverkauf bei Gerlinde Ries, Telefon 0 56 03/ 53 75 oder im Ermetheiser Dorfladen, Telefon 0 56 24/ 92 25 90.

Von Christl Eberlein

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare