36 Kinder und Jugendliche hatten beim Tenniscamp des TC Fritzlar jede Menge Spaß

Auf der Jagd nach den gelben Filzbällen

Ein Foto zum Abschluss: Die Camp-Jugend mit Betreuern, Trainern und Sponsoren. Foto: privat

Fritzlar. Lernen trotz Ferien: Eine sportliche Lehrstunde gab es jetzt für insgesamt 36 Kinder und Jugendliche, die bei den Ferienspielen am bereits traditionellen Tenniscamp auf der Anlage des TC Fritzlar in der Ederau dabei waren.

Fünf Trainer sorgten für reichlich Abwechslung auf den fünf Plätzen, neben Tennis wurde auch anderer Ballsport, Spiele und Konditionstraining geboten. Die ganze Woche über waren die Jugendlichen mit Eifer und Spaß bei der Sache, sehr zur Freude ihrer Trainer, teilt der Tennisclub mit.

Jeden Mittag gab es Essen, immer frisch zubereitet von den kochenden Tennisdamen des TC. Zudem sorgten die Eltern für Snacks, Kuchen und Obst. Überhaupt sei eine solche Woche nicht ohne die Unterstützung von Sponsoren möglich – an sie geht der Dank: Heizungsbau Schäfer, Sporthaus Theis, Saniplus, Tegut, Neukauf Schäfer sowie Hotel Kaiserpfalz und die Kreissparkasse Schwalm-Eder.

Zum Schluss gab es ein spannendes Abschluss-Turnier mit Würstchengrillen und Siegerehrung mit Pokalen für alle Kinder.

Der Erfolg des Camps gab einigen Kindern und Eltern Ansporn, auch weiterhin Tennis zu spielen. Ein besonderer Dank geht an die Jugendwartin, die das Camp mit viel Einsatz und Freude vorbereitete und organisierte. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare