Niclas Preuß siegt in seiner Altersklasse

Jagd um Pylonen

Flott unterwegs: Jugendleiter Uwe Schulz (links) und Vorsitzender Bernd Löbach mit den erfolgreichen Nachwuchsfahrern. Foto: nh

Homberg. 114 Starter lockte der ADAC-Jugendkartslalom aus ganz Nordhessen nach Homberg. Sie maßen sich bei der schnellen Fahrt durch einen Pylonenparcours.

Die zwölf Jugendlichen des ausrichtenden Motorsportclub (MSC) Homberg hatten ihr Ziel klar vor Augen: Titelverteidigung des Mannschaftssieges der vergangenen zwei Jahre. Am Ende war es der zweite Platz hinter dem MSC Espenau- Vellmar und vor dem ASC Melsungen.

Den Grundstein für diesen Erfolg legte Niclas Preuß mit seinem Sieg in der Klasse I. Jan Thiel fuhr auf den 2. Platz in Klasse III. Die weiteren Starter für den MSC Homberg waren: in Klasse I Kevin Thiele (6. Platz), Leif Eric Burmeister (15.) und Dominik Wöhlert (23.). In Klasse II belegten Nikolas Wiens, Luca Alexandra Schulz und Rene Münch die Plätze 8, 14 und 17. In Klasse IV kam Julia Küster auf den 4. Platz. In Klasse V waren Tim Löbach (4.), Melissa Rindt (7.) und Nadine Wiegand (10.) erfolgreich,

Den Gesamtsieg in der Einzelwertung aller Starter sicherte sich Alexander Kattenbach vom MSC Espenau-Vellmar, der keinen Zweifel an seinem Können aufkommen ließ. Seine Zeit zum Sieg in Klasse IV reichte auch zum Tagessieg. Beste Dame wurde Julia Küster vom MSC Homberg.

Gesunde Ernährung

Für alle Starter gab es zu Pommes Frites, Bratwurst und Kuchen eine gesunde, kostenlose Alternative in Form von Äpfeln, Bananen und selbst gemachten Fruchtdesserts, da der MSC Homberg am ADAC-Wettbewerb „Gesund gewinnt“ teilnimmt. Dabei werden Veranstalter ausgezeichnet, die sich für den Jugendmotorsport und eine gesunde Ernährung von Jugendlichen einsetzen. (fsz)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare