Konradine und Günther Weeke feiern heute ihre Eiserne Hochzeit

65 Jahre in Liebe vereint

Das Jubelpaar: Konradine und Günther Weeke, geborene Kothe, blicken auf 65 Ehejahre zurück. Foto:  Dräger

Melsungen. „Hallo Fräulein“, rief der junge Soldat Günther der Lebensmittelverkäuferin Konradine zu. Sie blieb stur und reagierte abweisend. Doch als der Winter kam, belohnte sie ihren hartnäckigen Verehrer mit einer Verabredung. Heute feiert das Melsunger Paar Weeke seine Eiserne Hochzeit.

„Ich will nur frische Luft schnappen“, sagte sie zu ihren strengen Eltern, als sie sich das erste Mal mit dem jungen Mann traf. Aber wie der Zufall es so wollte, kamen die Eltern dem jungen Paar beim Spazierengehen entgegen. „Aha. Das nennst du frische Luft schnappen“, sagte die Mutter zu ihrer Tochter. Doch der Vater und der junge Verehrer verstanden sich auf Anhieb gut, und so wurde er gleich mit in die warme Stube gebeten.

Bis 1946 in Gefangenschaft

Die beiden werden 1942, noch im selben Jahr, ein Paar. Bis Günther, der nur wegen einer Verletzung in Melsungen stationiert war, wieder in den Krieg nach Frankreich musste. Dort verbrachter er dann die Jahre bis 1946 in Gefangenschaft. Als er zurückkehrte, beschloss das Paar zu heiraten. Die Verliebten ließen sich am 28. September noch im Jahr seiner Rückkehr in Melsungen trauen. Da in den folgenden Jahren war es schwierig, einen Arbeitsplatz zu finden. deshalb musste der frisch getraute Ehemann nach Hagen ziehen. In den darauf folgenden vier Jahren sah sich das Paar nur am Wochenende. Dass er seine kleine Tochter nur selten zu Gesicht bekam, fand Günther Weeke schlimm. Deshalb zogen Tochter und Mutter, die zu der Zeit noch bei ihren Eltern lebte, nach Hagen. Dort lebten sie einige Jahre, bis er eine Stelle bei B.Braun in Melsungen erhielt. Die inzwischen vierköpfige Familie mit einer Tochter und einem Sohn, konnte somit nach Melsungen zurückziehen.

Seit über 40 Jahren leben Konradine und Günther Weeke wieder in der Bartenwetzerstadt. Inzwischen haben sie vier Enkel- und fünf Urenkelkinder. (xmd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare