Jahrelang unfallfrei: Verkehrswacht Wolfhagen zeichnete Autofahrer aus

Horst Weinreich Foto: zih

Wolfhagen. 18 Frauen und Männer aus dem Altkreis Wolfhagen und der Gemeinde Schauenburg fahren besonders umsichtig: Sie sind noch nie in das Flensburger Verkehrszentralregister eingetragen worden, obwohl sie seit Jahrzehnten privat oder beruflich mit dem Auto unterwegs sind.

Im Auftrag der Deutschen Verkehrswacht hat die Verkehrswacht Wolfhagen diese Fahrer jetzt ausgezeichnet. Sie hätten sich „mit vorbildlichem Verhalten im Straßenverkehr als bewährte und unfallfreie Kraftfahrer profiliert“, sagte Ortsvorsitzender Friedrich Keim.

Friedrich Keim erinnerte daran, dass dies nicht nur eine Anerkennung sei, sondern dass die Geehrten weiterhin ihrer Verantwortung im Straßenverkehr gerecht werden sollen. Die Geehrten seien jetzt Vorbilder für andere Verkehrsteilnehmer. Zwei der beim Festakt in der Wolfhager Gaststätte Zum Chattenturm ausgezeichnete Fahrer sind Volker Schilling und Horst Weinreich.

Mit dem Goldenen Lorbeerblatt für 50 Jahre unfallfreie Fahrt wurde Volker Schilling aus Wolfhagen ausgezeichnet. Der jetzt 72-jährige legte seine Führerscheinprüfung Anfang des Jahres 1961 bei der Hessischen Bereitschaftspolizei in Kassel ab, später auch für LKW und Motorrad.

Bei einem Jahrespensum von 20 000 Kilometern blieb Schilling danach bei dienstlichen wie privaten Fahrten stets unfallfrei.

Dies trifft auch auf den 74-jährigen Horst Weinreich aus Balhorn zu, der nach zweijähriger Dienstzeit beim Bundesgrenzschutz 1956 als Ausbilder zur Bundeswehr nach Fritzlar wechselte, wo er die Führerscheine der Klassen 2 und 3 machte.

1963 ließ er die Führerscheine für 8,50 Mark umschreiben und kaufte sich sein erstes Auto: einen gebrauchten VW-Käfer für 600 D-Mark.

Der Marke ist Horst Weinreich bis heute treu geblieben, auch weil er nach seiner Soldatenzeit bis zum Rentenalter im VW-Werk in Baunatal angestellt war. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare