Vorsitz weiter vakant

Mitglieder des DRK-Ortsvereins Ottrau zogen Bilanz und ehrten Mitglieder

+
Ausgezeichnet: (von links) Walter Knoch, Reinhard Thamer, Walter Amlung, Anika Pelz, Katrin Berg und Gerhard Wettlaufer. 

Ottrau. Die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Ottrau trafen sich kürzlich zur mäßig besuchten Jahreshauptversammlung: Der DRK-Ortsverein Ottrau ist einer der kleineren 29 Ortsvereine im Kreisverband.

Neben den Orten der Großgemeinde Ottrau sind auch die Alsfelder Standteile Berfa, Hattendorf und Lingelbach Bestandteil des Ortsvereins.

Im vergangenen Jahr leistete der Ortsverein 3408 Einsatzstunden, 23,8 Prozent weniger als im Vorjahr. Von den 3408 Stunden wurden 1548 Stunden durch Helfer, 1567 Stunden durch Helferinnen und 293 Stunden durch das Jugendrotkreuz geleistet. Der Mitgliederbestand ging um 25 Personen auf 377 zurück. Erfreulich war die Zahl der Blutspender: Sie stieg um 69 auf insgesamt 633.

Es folgten Berichte der stellvertretenden Bereitschaftsleiterin Katrin Berg. Von den 34 Helfern wurden 27 Sanitätseinsätze, fünf Blutspendetermine und 43 sonstige Einsätze geleistet. Die Helfer vor Ort wurden 25 Mal alarmiert und rückten zu neun Einsätzen aus.

Ehrungen für aktive Tätigkeit erfuhren: Walter Knoch (Weißenborn, 45 Dienstjahre), Anette Ritter (Berfa, 40 Jahre), Ute Kurz (Immichenhain, 35), Claudia Schäfer, (Ottrau, 35), Katja Schmitt (Ottrau, 25) sowie Franziska Gerst (Görzhain, 10). Als fördernde Mitglieder wurden geehrt: Für 50 Jahre Lieselotte Gischler und Horst Kraft, beide aus Ottrau.

Die goldene Ehrennadel für 40 Jahr gab es für Karl Manz (Weißenborn), Regina Hergert (Berfa), Waldemar Geisel (Hattendorf), Anna Blumenauer (Immichenhain), Helmut Doublier (Ottrau) und Manfred Bercker (Hattendorf).

Für 25 Jahre gab es die Silberne Ehrennadel für Reinhard Thamer (Augsburg), Anita Thamer (Weißenborn) und Michael Kurz (Friedigerode). Mit einem kleinen Dankeschön wurden ebenfalls Annerose Knoch und Walter Amlung bedacht.

Neuer Vorstand

Bei der Wahl blieb das Amt des Vorsitzenden vakant. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Gerhard Wettlaufer (Berfa) gewählt, zum Schatzmeisterin Stefanie Schweiner (Grebenau), zum stellv. Schatzmeister Walter Knoch (Weißenborn). Schriftführerin ist Sandra Hueter (Weißenborn), stellv. Schriftführerin Anja Klemm (Alsfeld), Beisitzer Walter Knoch und Walter Spohr.

Bestätigt wurden von der Versammlung Bereitschaftsleiter Wolfgang Hahn (Ottrau), stellv. Bereitschaftsleiterin und Zugführerin SZ Schwalm-Eder Süd Katrin Berg (Weißenborn), Jugendleiterin Vanessa Greiner (Ottrau) und Jugendgruppenleiterin Katharina Krey (Ottrau).

Delegierte für die Kreisversammlung am 2. November sind: Stefanie Schweiner, Wolfgang Hahn, Katrin Berg, Katharina Krey und Anja Klemm. Als Ersatzdelegierte fungieren Walter Spohr, Dietmar Ehrhardt, Walter Knoch, Julia Schmerer und Vanessa Greiner. Dietmar Ehrhardt schied als Kassenprüfer aus. Für dieses Amt sind nun Gerhard Dobbers und Heidi Wiederhold verantwortlich. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.