Bisher waren sie nur bei der Stadt zu haben

Jahreskarte fürs Freibad an der Kasse

Homberg. Jahresbadekarten für das Homberger Freibad Am Erleborn gibt es ab sofort nicht nur im Rathaus, sondern auch an der Tageskasse oder, wenn diese nicht besetzt ist, bei der Badeaufsicht des Freibades.

Laut Bürgermeister Martin Wagner werde damit auf Anregung der Stadtverordnetenversammlung der Service für die Homberger Bäder erweitert.

Eine Verlängerung der Jahresbadekarte kann danach ebenfalls sofort im Freibad stattfinden. Dazu muss die Karte vorgelegt werden.

Für eine neue Jahresbadekarte gibt der Kunde ein Lichtbild ab und erhält dann einen Abholschein. Dieser Abholschein berechtigt zum Schwimmbadbesuch, bis die Jahresbadekarte spätestens am übernächsten Werktag an der Tageskasse abgeholt werden kann. Die Karte kann auch bargeldlos mit EC-Karte bezahlt werden.

Die Preise für die Jahresbadekarten: • ab 18 Jahren: 55 Euro; • Kinder, Jugendliche, Schüler, Schwerbehinderte, ALG I und II-Empfänger: 27 Euro; • Familien mit mindestens einem Kind: 65 Euro; • Kleinfamilie (Mutter/ Vater mit einem Kind): 55 Euro.

Darüber hinaus können ab sofort auch Saisonbadekarten für das Bewegungsbad in Hülsa erworben werden. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare