Ex-Prinz Thomas Selradl und Dagmar Regauer ließen sich am 11.11.11 trauen

Jawort am närrischen Tag

Ab geht’s: Erst flogen Luftschlangen, dann rosarote Luftballons. Ehe Thomas Selradl (rechts) und seine Ehefrau Dagmar (Mitte) zum Feiern kamen, mussten sie auch noch ein großes Herz aus einem Bettlaken herausschneiden. Fotos: Norbert Müller

Naumburg. Einen besseren Termin als den 11.11.11 kann man als waschechter Naumburger Narr zum Heiraten kaum finden. Zumal auch die Naumburger Karnevalsgesellschaft in diesem Jahr seit 77 Jahren besteht. Mehr Schnapsszahlen sind kaum auf ein Mal zu kriegen.

Aber Thomas Selradl, Naumburger Karnevalsprinz des Jahres 2008 und Mitglied des Elferrates, hat noch eine weitere zu bieten. In diesem Jahr wurden er und seine Lebensgefährtin Dagmar Regauer zusammen 77 Jahre alt, wie er schmunzelnd erzählt.Da sei man dann im Sommer auf die Idee gekommen, am 11. November zu heiraten.

Kappen auf: Hahl Dunne, der Ruf der Naumburger Narren, schallte gestern ein ums andere Mal über den Marktplatz. Unser Foto zeigt Prinz Wolfgang, Prinzessin Sigrid mit Elferat, Garden und NKG-Präsident Jens Bestmann (rechts).

Und so standen die beiden Glücklichen am Freitagmorgen im Naumburger Rathaus vor der Standesbeamtin und schlossen den Bund fürs Leben, ehe draußen auf dem Marktplatz um 11.11 Uhr die Narren mit donnernden Hahl Dunne-Rufen die neue Session eröffneten.

Jecken standen Spalier

Vor dem Start standen aber Prinz Wolfgang und Prinzessin Sigrid gemeinsam mit ihrem Hofstaat, den Garden und dem Elferrat am Eingang des Rathauses Spalier für das Brautpaar. Papierschlangen schwirrten durch die Luft als die frisch Vermählten aus dem Haus traten. Rosarote Luftballons stiegen in den Himmel.

Wenig später dann eröffnete der Präsident der Naumburger Karnevalsgesellschaft, Jens Bestmann, die Session 2011/2012, die Stadtkapelle spielte, und im Publikum auf dem Marktplatz sah man auch Ehepaar Selradl schunkeln.

Von Norbert Müller

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare