Mit Zaubertrank in den Wettkampf

Jesberger wollen "Hessens dolles Dorf" werden

Jesberg. Heute geht es rund in der Kellerwaldgemeinde. Die Einwohner wollen zeigen, dass sie ein dolles Dorf sind. Denn Jesberg hat sich souverän für das Finale zum Dollen Dorf während des Hessentags in Oberursel qualifiziert.

Am heutigen Mittwoch wollen die Jesberger zeigen, was in ihnen steckt, berichtet Gunar Trus, Mitorganisator der Vorbereitungen auf das Finale.

Wenn heute das Fernsehen kommt, um einen Film über die Kellerwaldgemeinde zu drehen, wird einiges geboten. Startschuss ist um 14 Uhr auf der Burg. Dort braut der Kellerwalddruide einen Zaubertrank, der die Jesberger unschlagbar machen soll. Begleitet werden die Vorbereitungen von viel Radau und Getöse, von Fähnchen und Wimpel schwingenden Zuschauern.

Das Fürchten lehren wollen die Jesberger die Konkurrenz im Finale, wenn sie Strohballen von der Burg brettern lassen nach dem Motto: "Wir werden euch überrollen." Warm anziehen sollen sich die Mitstreiter im Finale am Sonntag, 12. Juni.

Dafür haben die Jesberger in den Schränken gewühlt und eine Unzahl von Schals herausgekramt, denn, "die Konkurrenz soll nicht frieren", sagt Trus. Alle Register werden die Jesberger ziehen, um von Oberursel als Sieger nach Hause zu fahren.

Zur Vorbereitung sind die nächsten Termine festgezurrt. Am Freitag wollen sich die Mitstreiter ab 19 Uhr in der Kellerwaldhalle treffen. Dort werden die Kandidaten für die Spiele gesucht. Am Dienstag, 7. Juni, ist das Fernsehen ab 18 Uhr live in der Kellerwaldgemeinde. Dann gilt es beim Seilspringen die ersten Punkte für den Wettbewerb einzufahren. Und am 12. Juni schließlich will man in Oberursel die Mitstreiter aus dem Feld schlagen und den Pokal nach Hause bringen. (ras)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare