Ortsbeirat konstituierte sich – Thomas Steube wieder Ortsvorsteher

Jetzt steht das Jubiläum an

Arbeiten für Mosheim: Von links Bürgermeister Herbert Vaupel mit Hans-Jörg Keudel, Thomas Steube, Marco Röhner, Joachim Köbberling und Reinhold Hocke. Mitglied des Ortsbeirats ist auch Rolf Bücker. Foto: privat

Mosheim. Thomas Steube (SPD) geht in seine dritte Amtszeit als Ortsvorsteher von Mosheim. Der Ortsbeirat wählte Joachim Köbberling (SPD) zu Steubes Stellvertreter. Reinhold Hocke (FDP) eröffnete die konstituierende Sitzung. Er dankte dem Ortsbeirat der vergangenen Legislarturperiode und verwies auf die anstehenden Aufgaben.

Als besondere Herausforderungen nannte er die Vorbereitung und Gestaltung der 1225 Jahrfeier vom 1. bis 4. September 2011.

Hocke bezeichnete die mit der demographischen Entwicklung einhergehenden Fragen an Mosheim als elementar. Alle Lebensbereiche des Dorfes seien betroffen. Neben der dörflichen Infrastruktur erinnerte er an die Kindergarten- und Schulentwicklung, an leerstehende Gebäude im Ortskern, an Jugendbetreuung und Pflege des Gemeinschaftslebens. In der Sitzung kamen auch ungelöste Fragen um die Führung der örtlichen Feuerwehr zur Sprache. Ausführlich beriet der Ortsbeirat über Möglichkeiten der künftigen Bewirtschaftung des Dorfgemeinschaftshauses. Der derzeitige Betreiber der Dorfschänke wird den zum 31. Mai 2011 auslaufenden Pachtvertrag nicht verlängern. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare