Ernst-Reuter-Schule in Grifte erweiterte Angebot

Jetzt zwei Räume für die Betreuung

Freude bei den Kindern: von links Lukas Ewald, Lukas Frank, Tim Brucker und Thorben Weinhold, alles Zweitklässler. Foto: Bsüchling

Grifte. Das Betreuungsangebot an der Grifter Ernst-Reuter-Schule ist erweitert worden. Der Förderverein stellt seit diesem Schuljahr zwei Räume für 80 Kinder bereit, sieben Mitarbeiterinnen sind dort im Einsatz.

Bei der Einweihung des neuen Raumes wies Vorsitzender Thomas Petrich auf die Sponsoren hin. Geld war von der Gemeinde Edermünde (1800 Euro), der VR-Bank Chattengau (1000 Euro) und von der SPD Haldorf (1000 Euro) gekommen. Die Kosten für den Umbau bezifferte Petrich auf 12 000 Euro.

80 der 130 Grifter Schüler hatten sich für das Betreuungsangebot entschieden. In den vergangenen drei Monaten hatten die Mitglieder des Fördervereins renoviert, möbliert, gestrichen und umgebaut, damit pünktlich zum Schulstart alles fertig war.

Der Förderverein hatte bisher einen Raum für 55 betreute Kinder und fünf Mitarbeiterinnen. Für den zusätzlichen Raum wurde auch neues Spielzeug gekauft, darunter Steckperlen, aus denen kunstvolle Gebilde entstehen, ein Kaufmannsladen und Gesellschaftsspiele sowie Puppenhäuser. Mehr als 30 Kinder kommen zum Mittagstisch, den der Förderverein ebenfalls anbietet. (zpb)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare